StartSchlagworteMotorsport

Tag: Motorsport

Das perfekte Ostergeschenk für Autofans: AUTO MOTOR UND SPORT EDITION zu 100 Jahre Mazda

Stuttgart, Deutschland (ots) - Die aktuelle Lage gibt auch Autofans mehr Zeit zum Lesen mit spannenden und überraschenden Einblicken. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass die japanische Automarke Mazda schon auf eine Firmentradition von 100 Jahren zurückblicken kann? Dies ist nur eine von vielen Überraschungen, die in der neuen AUTO MOTOR UND SPORT EDITION auf eine Entdeckung warten. Mazda, einer der bedeutendsten japanischen Autohersteller, wurde hierzulande unter anderem durch die intensive Weiterentwicklung des Wankelmotors sowie durch den offenen Zweisitzer MX-5 bekannt. Zu den Fans des schon jetzt legendären MX-5 zählt auch Tomiko Takeuchi. Die 44jährige Japanerin ist die wohl ranghöchste Entwicklerin bei einem japanischen Autohersteller und als Baureihenleiterin für die Gesamtentwicklung des ersten reinen Elektro-Mazda verantwortlich. Für die EDITION öffnet sie die Türen des MX-30 und wirft gleich auch noch einen Blick in die Zukunft. Wie alle opulenten Editionen von AUTO MOTOR UND SPORT steht auch die Ausgabe zum runden Firmenjubiläum für besondere Themen, Fotos und Geschichten. Aus dem großen Archiv von AUTO MOTOR UND SPORT stammt beispielsweise der Test des Mazda Rotary 100 Coupé von 1969. Obwohl dieser Zweitürer mit dem 100 PS starken Wankelmotor in Deutschland gar nicht angeboten wurde, konnte die Autozeitschrift das zweite Serienmodell von Mazda testen. Die bunte Mischung der Testberichte reicht vom Rotary 100 bis zum aktuellen Mazda 3 mit dem innovativen Skyactiv-X-Motor, dem ersten in Serie gebauten selbstzündenden Benzinmotor. Den interessanten und besonderen Motoren aus der Mazda-Historie ist ebenso ein eigenes Kapitel gewidmet wie dem Überblick über die Designgeschichte. Darüber stellt die EDITION die wegweisende Designstudie Concept Vision Coupé von 2018 in einer ausführlichen Reportage vor. Und wer immer schon...

IDM weiter in Gesprächen mit der Motorsport Arena Oschersleben

Stuttgart (ots) - Die German Speedweek 2020 in der Motorsport Arena Oschersleben ist abgesagt worden. Ursprünglich sollten vom 4. bis 6. Juni ein Rennen der Motorrad-Langstrecken-Weltmeisterschaft, die Internationale Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) und der Northern Talent Cup stattfinden. Aufgrund der aktuellen Situation und den internationalen Reisebeschränkungen sah sich der Promoter leider zu dieser Absage veranlasst. Die Motor Presse Stuttgart als Veranstalter und Promoter der IDM führt nun weitere Gespräche mit der Motorsport Arena, der DORNA, dem DMSB und den Teams, um 2020 eventuell an einem späteren Termin doch noch ein IDM-Wochenende in Oschersleben zu veranstalten. Dazu der IDM-Serienmanager Normann Broy: "Alle Beteiligten, die Fahrer und Fans hoffen auf das Zustandekommen einer, wenn auch verkürzten Saison und bitten uns, auch in Zeiten der Corona-Krise IDM-Rennen auf die Beine zu stellen, wenn es die Bedingungen zulassen." Alle aktuellen Informationen unter: https://www.idm.de/ Die MOTOR PRESSE STUTTGART ( http://www.motorpresse.de ) ist eines der führenden Special-Interest-Medienhäuser international und mit Lizenzausgaben und Syndikationen in 20 Ländern rund um die Welt verlegerisch aktiv. Die Gruppe publiziert rund 80 Zeitschriften, darunter AUTO MOTOR UND SPORT, MOTORRAD, MEN'S HEALTH, MOUNTAINBIKE und viele, auch digitale, Special Interest Medien in den Themenfeldern Auto, Motorrad, Luft- und Raumfahrt, Lifestyle, Sport und Freizeit. Alleininhaber der MOTOR PRESSE STUTTGART sind die Gründerfamilien Pietsch und Scholten zusammen mit Herrn Dr. Hermann Dietrich-Troeltsch. Pressekontakt: Kontakt: Dirk Johae Leiter Unternehmenskommunikation Motor Presse Stuttgart Tel.: +49 711 182-1657 Mobil: +49 176 11182007 djohae@motorpresse.de http://www.motorpresse.de http://www.facebook.com/motorpresse Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/22036/4566560 OTS: Motor Presse Stuttgart Original-Content von: Motor Presse Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Die Hot Wheels rasen mit hoher Geschwindigkeit durch ihr neues Magazin

Berlin (ots) - Mit Vollgas erscheint am 7. April das offizielle Hot Wheels-Magazin überall, wo es Zeitschriften gibt. Die Neuerscheinung ist vollgepackt mit spannenden Auto-Trends, Kuriosem aus der Welt der Karosserien und Bastelideen für aufregende Stunt-Tracks. Zudem warten megacoole Comics und rasante Rätsel auf die Leser. Als absolutes Highlight liegt jeder Ausgabe ein exklusives Hot Wheels-Fahrzeug bei, das es nicht im Handel, sondern nur im Magazin gibt. Darunter atemberaubende Fahrzeuge in futuristischer Metallic-Optik oder auch im verrückten Dinosaurier-Design. Zusammen mit den krassen Karossen tauchen die Leser in die aufregende Welt des Motorsports ein. Das Magazin animiert zum Lesen, Spielen und Basteln, wobei die Kinder mit den beiliegenden Autos begeistert durchs Kinderzimmer brettern. Das "Hot Wheels"-Magazin erscheint quartalsweise und richtet sich an Kinder zwischen sechs und zehn Jahren. Mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren erscheint das Heft zu einem Preis von 3,99 EUR im Handel. Für die Vermarktung ist die hauseigene Vermarktungsunit Egmont MediaSolutions verantwortlich. Anzeigen-Termine: Dirk Eggert, Head of Media Sales, E-Mail: d.eggert@egmont.de. Pressekontakt: Christian Fränzel Product & PR Manager Egmont Ehapa Media GmbH Fon +49 (0)30/ 24 00 80 E-Mail c.fraenzel@egmont.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/8146/4565219 OTS: Egmont Ehapa Media GmbH Original-Content von: Egmont Ehapa Media GmbH, übermittelt durch news aktuell

AUTO MOTOR UND SPORT CHANNEL startet bei waipu.tv

Köln/Stuttgart, Deutschland (ots) - Der AUTO MOTOR UND SPORT CHANNEL läuft ab sofort auch bei waipu.tv, dem Marktführer für unabhängiges IPTV (Internet Protocol Television) in Deutschland. Das Redaktionsteam von AUTO MOTOR UND SPORT baut damit seine Strategie für per Stream empfangbares, lineares Fernsehen (OTT = "Over-the-top"-Fernsehen) erfolgreich weiter aus. Der hochwertige HD-Content aus Deutschlands drehzahlstärkster TV-Redaktion konzentriert sich unter dem renommierten Markennamen der Motor Presse Stuttgart an 24 Stunden am Tag auf Autos und Mobilität. Von ausführlichen, aktuellen Autotests bis zu bildstarken Reportagen und Dokumentationen über Oldtimer, Sportwagen, Tuning und die Faszination der großen Marken, von historischen Motorsportsendungen bis zu aktuellen Mobilitätsthemen reicht das Angebot. Auch das Erfolgsformat "Bloch erklärt" mit Technik-Profi Alexander Bloch läuft im Programm. Und natürlich fährt Profi-Rennfahrer Christian Menzel die legendäre "Fast Lap" mit den schnellsten Sportautos der Welt. Sämtliche Formate auf waipu.tv sind exklusiv von AUTO MOTOR UND SPORT produziert. Das Redaktionsteam arbeitet weltweit von den Standorten Köln und Stuttgart aus für den eigenen TV-Sender und Drittsender, Online- und Social Media-Plattformen. Bildmaterial finden Sie auf: www.motorpresse.de/News (https://www.motorpresse.de /presse/news/auto-motor-und-sport-channel-startet-bei-waipu-tv/) Pressekontakt: Dirk Johae Leiter Unternehmenskommunikation Motor Presse Stuttgart Tel.: +49 711 182-1657 Mobil: +49 176 11182007 djohae@motorpresse.de http://www.motorpresse.de http://www.facebook.com/motorpresse Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/133390/4565112 OTS: Motor Presse Stuttgart, AUTO MOTOR UND SPORT Original-Content von: Motor Presse Stuttgart, AUTO MOTOR UND SPORT, übermittelt durch news aktuell

Rennsportfans wählen Abarth 595 und Abarth 695 zum „Racer des Jahres“

Frankfurt (ots) - Sieg in der Kategorie "Minicars" beim Leserwettbewerb des Fachmagazins MOTORSPORT AKTUELL mit Stimmenanteil von 64,2 Prozent . Baureihe Abarth 595 bietet fünf Modellversionen als Limousine und Cabriolet mit bis zu 132 kW (180 PS) Leistung. Sondermodell Abarth 695 70° Anniversario feiert 70. Geburtstag der italienischen Kultmarke. Rennsportfans haben ein Herz für Abarth. Das zeigt der überlegene Sieg von Abarth 595 und Abarth 695 bei der Wahl zum "Racer des Jahres", dem Leserwettbewerb von MOTORSPORT AKTUELL zu den besten Autos und Rennfahrern der Saison 2019. Mit einem Stimmenanteil von 64,2 Prozent gewann die Abarth 595/695 die Kategorie "Minicars". MOTORSPORT AKTUELL hatte insgesamt 67 Fahrzeugmodelle in fünf Kategorien zur Wahl gestellt, außerdem 135 Rennfahrer aus neun Disziplinen. Die Gunst der Leser von MOTORSPORT AKTUELL vor allem aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gewannen Abarth 595 und Abarth 695 durch das Konzept, Technologie aus dem Rennsport in Serienfahrzeuge zu übertragen. So bietet die Baureihe Abarth 595 fünf Modellversionen mit einem Leistungsspektrum zwischen 107 kW (145 PS) und 132 kW (180 PS). Die Palette reicht vom Abarth 595, dem Einstieg in die Welt von Abarth, über den besonders edel ausgestatteten Abarth 595 Turismo, die betont sportlich konfigurierten Abarth 595 Pista und Abarth 595 Competizione bis zum kompromisslosen Abarth 595 esseesse. Die Baureihe Abarth 695 ist Sondermodellen vorbehalten. Zu ihnen zählt beispielsweise der Abarth 695 70° Anniversario, mit dem die italienische Kultmarke ihren 70. Geburtstag feiert. Das entsprechend dem Gründungsdatum von Abarth auf exakt 1949 Exemplare limitierte Modell zieht optische Parallelen zu historischen Rennfahrzeugen von Abarth, darunter die Karosseriefarbe Monza 168 Grün, die auf das Dach lackierte Zielflagge...

50 Jahre Alfa Romeo Montreal – einzigartiger Gran Turismo mit Rennsport-Genen

Frankfurt am Main (ots) - Auf der Weltausstellung 1967 in Kanada gezeigtes Showcar bildet Basis für eines der coolsten Coupés der 1970er Jahre. Bertone-Designer Marcello Gandini entwirft kompakte Karosserie mit heute legendären Details wie Doppel-Scheinwerfer hinter Lamellenabdeckungen und angedeutete Lufteinlässe hinter den Türen. 147 kW (200 PS) starker V8-Motor stammt vom Renntriebwerk des Supersportwagens Alfa Romeo Tipo 33 ab. Der Anruf aus Montreal kommt überraschend für die Geschäftsführung von Alfa Romeo. Die Organisatoren der Weltausstellung 1967 in der kanadischen Stadt wollen, passend zur zukunftsorientierten Auslegung der Expo, das Thema "Der Mensch und seine Welt" in unterschiedlichsten Bereichen beleuchten. Einer davon widmet sich unter dem Titel "Man the Producer" industriell gefertigten Produkten, darunter auch dem Automobil. Die Veranstalter laden Alfa Romeo ein, stellvertretend für die gesamte Branche ein entsprechend beeindruckendes Konzeptfahrzeug zur Verfügung zu stellen. Alfa Romeo beauftragt das Designstudio Bertone damit, dieses Thema umzusetzen. In der renommierten Carrozzeria geht gerade der Stern von Marcello Gandini auf. Der Turiner ist zu diesem Zeitpunkt noch keine 30 Jahre alt, hat mit dem Lamborghini Miura aber gerade für weltweite Begeisterung gesorgt und wird später andere wegweisende Automobile wie Lancia Stratos und Fiat 132 zeichnen. Gandini entwirft für das 1967er Expo-Showcar von Alfa Romeo eine atemraubende Coupé-Karosserie mit einzigartigen Details. Dazu zählen die optisch zu einer Einheit verschmolzene B-/C-Säule und die halb von einem Lamellengitter bedeckten Doppel-Scheinwerfer. Mit nur 4,22 Metern Länge ist das Fahrzeug äußerst kompakt, hinter Fahrer und Beifahrer bleibt gerade Platz für zwei Notsitze. Markante Lufteinlässe hinter den Türen und eine große, gläserne Heckklappe deuten an, welches Antriebskonzept sich Gandini vorstellt: einen Mittelmotor. Doch so weit ist es...

IDM muss den Saisonstart verschieben

Stuttgart (ots) - Ein Saisonstart der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) vom 22. bis 24. Mai 2020 auf dem Red Bull Ring in Österreich ist angesichts der aktuellen Lage sehr unwahrscheinlich. Darauf reagiert die Motor Presse Stuttgart als Promoter und sagt den geplanten Saisonauftakt mit allen IDM-Kategorien in der Steiermark ab. "Unter anderen Bedingungen hätten wir unsere Saison gerne mit allen IDM-Starterfeldern und Partnerserien auf dem Red Bull Ring eröffnet, aber wir müssen jetzt reagieren", sagt IDM-Serienmanager Normann Broy. "Für die Corona-Krise gibt es keinen Zeitplan und auch nicht für die Ausrichtung der IDM in dieser Situation." Die Motor Presse Stuttgart arbeitet aber weiter mit Hochdruck daran, 2020 mit den weiteren Terminen ab Juni die bestmögliche IDM-Saison auszurichten. Dabei müssen die Anordnungen und Empfehlungen staatlicher Stellen respektiert werden. Für die IDM-Organisation stehen immer die Verantwortung und Fürsorge für alle Beteiligten ebenso im Vordergrund wie das Ermöglichen eines fairen Wettbewerbs um die Meisterschaften in den einzelnen Klassen. Die IDM-Organisation steht in regelmäßigem Austausch mit den Teams und Fahrern, allen Partnerunternehmen, den Streckenbetreibern, den Veranstaltern und den Behörden. Alle aktuellen Informationen unter: http://www.idm.de Pressekontakt: Kontakt: Dirk Johae Leiter Unternehmenskommunikation Motor Presse Stuttgart Tel.: +49 711 182-1657 Mobil: +49 176 11182007 djohae@motorpresse.de http://www.motorpresse.de http://www.facebook.com/motorpresse Die MOTOR PRESSE STUTTGART ( http://www.motorpresse.de) ist eines der führenden Special-Interest-Medienhäuser international und mit Lizenzausgaben und Syndikationen in 20 Ländern rund um die Welt verlegerisch aktiv. Die Gruppe publiziert rund 80 Zeitschriften, darunter AUTO MOTOR UND SPORT, MOTORRAD, MEN'S HEALTH, MOUNTAINBIKE und viele, auch digitale, Special Interest Medien in den Themenfeldern Auto, Motorrad, Luft- und Raumfahrt, Lifestyle, Sport und Freizeit. Alleininhaber der MOTOR PRESSE STUTTGART sind die Gründerfamilien Pietsch und Scholten zusammen mit Herrn Dr. Hermann Dietrich-Troeltsch. Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/22036/4557435 OTS: ...

MOTORRAD verleiht zum ersten Mal den Innovation Award

Stuttgart (ots) - Zum ersten Mal vergibt die Redaktion MOTORRAD einen Innovation Award für eine herausragende technische Innovation im Motorradbereich. Für die Bewertung kommen dabei nicht nur der technische Fortschritt, sondern auch der Nutzwert, Sicherheitsaspekte und die mögliche Verbreitung in den Motorrädern zum Tragen. Für 2020 entschied sich die Redaktion für die Bosch-Sensorbox IMU. Diese Inertial Measurement Unit liefert die Daten über die Bewegungen des Motorrads in mindestens fünf Achsen und füttert so die Fahrdynamik-Regelungen einschließlich aller Sicherheitssysteme wie ABS, Traktionskontrolle, Schleppmomentenregelung und vieles mehr. Mit der IMU gelang Bosch eine bahnbrechende Entwicklung zum Wohl aller Motorradfahrer. Pressekontakt: Dirk Johae Leiter Unternehmenskommunikation Motor Presse Stuttgart Tel.: +49 711 182-1657 Mobil: +49 176 11182007 djohae@motorpresse.de http://www.motorpresse.de http://www.facebook.com/motorpresse Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/133391/4549542 OTS: Motor Presse Stuttgart, MOTORRAD Original-Content von: Motor Presse Stuttgart, MOTORRAD, übermittelt durch news aktuell

Latest Articles