StartSchlagworteFinanzen

Tag: Finanzen

3 klare Anzeichen: Trading-Expertin erklärt, wann man eine Aktie dringend reduzieren oder verkaufen sollte

Utting am Ammersee (ots) Auf dem Aktienmarkt sind aktuell viele Kurse auf dem Sinkflug und Investoren sind unsicher, ob sie ihre Anteile verkaufen sollten, bevor die Aktien weiter sinken. "Besonders beim Thema Anlegen ist es wichtig, seine Gefühle abzuschalten", erklärt Trading-Expertin Nazila Jafari. "Denn wer sich beim Aktiengeschäft auf sein Gefühl verlässt, wird schnell in Panik verfallen und schlechte Entscheidungen treffen", führt sie aus. Gerne verrät Nazila Jafari Ihren Lesern in diesem Gastbeitrag 3 Anzeichen, die verraten, dass Anleger eine Aktie dringend verkaufen sollten. Nazila Jafari: Mit dem FibonacciCode zum finanziellen Erfolg Es herrscht allgemein die Meinung vor, die Börse sei nicht berechenbar. Die Finanzexpertin Nazila Jafari verbannt diese Ansicht jedoch in das Reich der Fabeln und stützt sich in ihrer Herangehensweise auf eine ausgeklügelte Zahlenfolge: die Fibonacci-Folge. Mit ihrer Hilfe lässt sich der Kursverlauf von Aktien präzise prognostizieren. Allerdings muss die Methode zunächst verstanden und erlernt werden. Für den Erfolg an der Börse ist es also zwingend notwendig, den Kursverlauf lesen zu können - dies ist insbesondere essenziell, um rechtzeitig notwendige Korrekturen vornehmen zu können und auf diese Weise finanzielle Verluste zu verhindern. Durch Beobachtung und Strategie richtig reagieren Wer rechtzeitig auf negative Trends reagieren können und sich so vor finanziellen Verlusten schützen möchte, muss die wichtigsten Warnzeichen rechtzeitig erkennen. Hierfür ist eine durchdachte Strategie nötig, die als Checkliste für den Notfall dient. Mithilfe eines solchen Handlungsplans lässt sich sehr genau bestimmen, wann und in welchem Umfang eine Wende auf dem Markt bevorsteht und wie darauf zu reagieren ist. Die folgenden Warnzeichen sollten Anleger und Investoren besonders im Auge behalten: 1. Anhaltende Seitwärtsphasen Es kommt regelmäßig vor, dass sich der...

LKQ Europe zeigt beeindruckende Leistung im Gesamtjahr 2021 mit gutem Wachstum bei Umsatz und Segment-EBITDA-Margen.

Zug (ots) Umsatzwachstum für das Gesamtjahr von 10,4 % auf 6,1 Milliarden US-Dollar, EBITDA-Marge von 10,2 % im europäischen Segment Die LKQ Corporation (Nasdaq: LKQ), die Muttergesellschaft von LKQ Europe, legte gestern die Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021 vor. Sie spiegeln den kontinuierlichen Fortschritt des Programms für operative Exzellenz und der strategischen Initiativen des Unternehmens wider. "Wir haben im vierten Quartal solide Ergebnisse erzielt. Es war ein starker Abschluss eines großartigen Jahres. Trotz erheblicher Störungen in den Lieferketten, Arbeitskräftemangel und Inflationsdruck haben wir das profitabelste Jahr in der Geschichte des Unternehmens erzielt. Ich möchte unseren globalen Teams dafür danken. Sie haben unsere strategischen Initiativen im Jahr 2021 umgesetzt, indem sie sich auf profitables Umsatzwachstum, nachhaltige Margenausweitung und einen hohen Cashflow konzentrierten", sagte Dominick Zarcone, President und Chief Executive Officer der LKQ Corporation. "Die anhaltend robuste Cashflow-Generierung ermöglichte es uns, unsere ausgewogene Politik zur Kapitalallokation beizubehalten. Durch unser Aktienrückkaufprogramm und die erste vierteljährliche Dividendenausschüttung haben wir unseren Aktionären im Jahr 2021 950 Mio. USD zurückgegeben." Der weltweite Umsatz der LKQ Corporation für das vierte Quartal 2021 betrug 3,2 Mrd. USD, ein Anstieg von 7,9 % gegenüber 3,0 Mrd. USD im vierten Quartal 2020. Der Umsatz für das Gesamtjahr 2021 betrug 13,1 Mrd. USD, ein Anstieg von 12,6 % gegenüber 11,6 Mrd. USD im Gesamtjahr 2020. Das europäische Segment von LKQ erzielte im vierten Quartal 2021 ein Umsatzwachstum von 4,4 % auf 1,5 Mrd. USD, verglichen mit 1,4 Mrd. USD im vierten Quartal 2020. Die EBITDA-Marge des Segments lag im vierten Quartal bei 8,9 %. Der Umsatz von LKQ Europe für das Gesamtjahr 2021 belief sich auf...

OK Mobility: Das Mobilitätsunternehmen erzielt mit 400 Mio. Euro Umsatz einen neuen Rekord

OK Mobility übertrifft seine vorpandemischen Ergebnisse und schließt 2021 mit einem EBITDA von über 62 Millionen Euro ab Das Mobilitätsunternehmen erzielt mit 400 Mio. Euro Umsatz einen neuen Rekord Palma (ots) OK Mobility hat das Geschäftsjahr 2021 mit einem EBITDA von über 62 Millionen Euro und einem Betriebsergebnis (EBIT) von 50 Millionen Euro abgeschlossen und damit das beste wirtschaftliche Ergebnis in der Geschichte des Unternehmens erzielt. Mit diesen Zahlen festigt das globale Mobilitätsunternehmen seine Führungsposition als das am schnellsten wachsende und profitabelste Unternehmen der Branche in Europa. Dafür sprechen auch die 400 Millionen Euro Umsatz, die im Jahr 2021 erzielt wurden. Die vorgelegten Ergebnisse bestätigen das nachhaltige Wachstum, das das Unternehmen seit mehr als 15 Jahren erfährt - mit Zahlen, die Jahr für Jahr einen positiven und aufwärts gerichteten Trend aufweisen. Der CEO von OK Mobility, Othman Ktiri, betonte, dass "die Skalierbarkeit von OK Mobility und seine beiden antizyklischen Geschäftsbereiche klar aufzeigen, dass das Wachstum unserer Gruppe seit ihrer Gründung sowohl in Bezug auf den Umsatz als auch auf die Rentabilität ununterbrochen ist." Besonders Spanien, Portugal, Italien, Frankreich, Deutschland und Griechenland - die Ländern, in denen OK Mobility sehr präsent ist - haben positiv zu den positiven Ergebnissen beigetragen. "Das ist ein großartiges Zeichen und bestätigt, dass unser Geschäftsmodell auch außerhalb Spaniens skalierbar ist und ermutigt uns, unseren internationalen Expansionsplan mit großem Optimismus weiterzuentwickeln", erklärte Ktiri. Insgesamt ist jedes siebte von OK Mobility vermietete Fahrzeug in OK Stores außerhalb Spaniens angemietet worden. Im Fahrzeugverkauf, den OK Mobility in mehr als 15 Ländern anbietet, werden 75 Prozent der Flotte auf internationalen Märkten verkauft. Das Unternehmen schloss das vergangene Jahr mit...

Körber erwirbt das Post- und Paketgeschäft von Siemens Logistics

Hamburg (ots) Der internationale Technologiekonzern Körber hat eine Vereinbarung zur Übernahme des globalen Post- und Paketgeschäfts von Siemens Logistics unterzeichnet. Siemens Logistics bietet modernste Post- und Pakettechnologie sowie fortschrittliche Software für führende globale Logistikanbieter. Mit der Akquisition erweitert Körber sein Supply-Chain-Angebot deutlich. Als ein führender Anbieter in Europa mit einer starken Marktpräsenz in Nordamerika und einem Standbein im schnell wachsenden chinesischen Markt ist das Post- und Paketgeschäft von Siemens Logistics ideal für weiteres Wachstum positioniert. Das Unternehmen bietet Post- und Pakettechnologie sowie vollautomatisierte Lösungen für die digitalisierte Post- und Paketbearbeitung für führende globale Logistikunternehmen. Das Post- und Paketgeschäft von Siemens Logistics erwirtschaftet mit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Jahresumsatz von etwa 500 Millionen Euro. Das Wachstum im E-Commerce und das veränderte Verbraucherverhalten treiben die Nachfrage nach Automatisierung und Digitalisierung in der gesamten Lieferkette und insbesondere in der Paketverarbeitung weiter voran, während das Paketaufkommen rapide zunimmt. Gleichzeitig steigen die Zustellanforderungen und der Druck, die Transportzeiten immer weiter zu verkürzen. Dem begegnet das Post- und Paketgeschäft von Siemens Logistics mit einer Reihe von Produkten und Lösungen zur Unterstützung von Hubs und End-to-End-Netzwerkprozessen. Der Paketautomatisierungsmarkt wird in den kommenden Jahren jährlich voraussichtlich zweistellig wachsen. Das Post- und Paketgeschäft von Siemens Logistics ist ideal positioniert, um von diesen globalen Trends und dem anhaltenden Marktwachstum zusammen mit dem bestehenden starken Supply-Chain-Geschäft von Körber zu profitieren. Das Körber-Geschäftsfeld Supply Chain bietet Unternehmen auf der ganzen Welt vollintegrierte Software- und Automatisierungslösungen entlang der gesamten Lieferkette. Kunden profitieren von maßgeschneiderten und nahtlos integrierten Supply-Chain-Lösungen, die Automatisierung, Software, SAP-Consulting, Voice, Robotik und Materialtransport umfassen. Mit der Übernahme des Post- und Paketgeschäfts von Siemens Logistics erweitert Körber...

4ARTechnologies lanciert seinen einzigartigen NFT+ Marktplatz für physische und digitale Kunstwerke mit den Funktionen der nächsten Generation

Zug (ots) Zum Start des 4ART-Marktplatzes am 26. Januar wurden bereits 2.179 authentische NFT+ mit dem höchstmöglichen Sicherheitsstandard über die 4ART-App geprägt. Innerhalb weniger Stunden wurden NFTs im Wert von 355.766,56 $ verkauft. Derzeit bietet der Marktplatz hochwertige Fine Art NFT+ im Wert von $1.172.024,52 an. (https://4artmarketplace.com). Um die Authentizität beim Handel und die volle Sicherheit zu gewährleisten, müssen alle Nutzer:innen eine KYC-Authentifizierung (banküblicher Standard) vornehmen, wie es sonst nirgendwo der Fall ist. Der NFT+-Standard sorgt für die notwendige Verbesserung der Sicherheit durch ein On-Chain-Rechtsdokument, das den Sammler:innen einen unvergleichlichen Schutz ihrer Urheberrechte gegen mögliche Fälschungen bietet. 4ARTechnologies stellt seinen sicheren und kuratierten NFT+-Marktplatz allen Künstler:innen und Sammler:innen zur Verfügung. Er kombiniert Funktionen der nächsten Generation, wie z.B. verbesserte NFT-Sicherheit, Multi-Chain-Unterstützung und die Möglichkeit, NFT+ ohne Kryptowährungen oder eine bestehende Wallet zu erstellen, zu verkaufen und zu kaufen. Die ausgestellten NFTs werden von exklusiven und kuratierten hochwertigen Drops international renommierter Künstler:innen gekrönt, die bei den Investor:innen und Sammler:innen auf großes Interesse gestoßen sind. Erstmals können Nutzer:innen aus einer Vielzahl von Blockchain-Protokollen für ihre NFT+-Prägung wählen, darunter Ethereum, Tezos, Binance Smart Chain oder Palm (das zuvor den NFT-Drop von Damian Hirst unterstützt hat) sowie ökologische und kostengünstige Alternativen. Solana und Polygon werden ebenfalls bald verfügbar sein. Dank des patentierten digitalen Fingerabdrucks von 4ARTechnologies und der Anwendung des forensischen Wasserzeichens kann NFT+ für physische und digitale Kunstwerke geprägt werden. Pressekontakt: 4ARTechnologies AG mailto:info@4art-technologies.com http://www.4art-technologies.com Original-Content von: 4ARTechnologies, übermittelt durch news aktuell

Unternehmen des Jahres 2022: Renault Bank und Nissan Financial Services ausgezeichnet

Neuss (ots) Renault Bank und Nissan Financial Services, Geschäftsbereiche der Autobank RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, sind mit dem Qualitätssiegel "Unternehmen des Jahres 2022" ausgezeichnet worden. Dies berichtete das Nachrichtenmagazin Focus (Focus 04/2022). Die Studie "Unternehmen des Jahres 2022" wurde im Auftrag von Focus Money und Deutschland Test durch das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) durchgeführt und basiert auf den 2021 vorangegangenen Auswertungen zur Kundenzufriedenheit: "Preissieger", "Höchstes Vertrauen", "Kundenlieblinge" und "Deutschlands Beste - Nachhaltigkeit". Die Online-Studie des IMWF untersuchte die Kriterien Kundenvertrauen, Preis-Leistung, Service-Qualität und Nachhaltigkeit sowie den Gesamteindruck des Unternehmens in Sichtbarkeit und Tonalität bei 21.000 Unternehmen aus über 200 Branchen. Über RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland - RCI Bank and Services Deutschland RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland (RCI Bank and Services Deutschland) ist die deutsche Niederlassung der französischen RCI Banque S.A. (RCI Bank and Services), die in 36 Ländern weltweit aktiv ist. Als Renault Bank und Nissan Financial Services vertreibt RCI Banque Deutschland zusammen mit ihrem Partner RCI Versicherungs-Service GmbH ihre Produkte - Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Services - über die Automobilhändler der Marken Renault, Dacia, Alpine und Nissan. Als Renault Bank direkt ist RCI Banque Deutschland auch im Einlagengeschäft mit Tagesgeld- und Festgeldkonten erfolgreich. Die RCI Versicherungs-Service GmbH bietet Versicherungsprodukte seit 2017 auch online an. Unternehmenssitz der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland und der RCI Versicherungs-Service GmbH ist Neuss in Nordrhein-Westfalen. Webseiten www.rcibanque.de | www.renault-bank.de | www.nissanfs.de | www.rci-versicherungs-service.de | www.renault-bank-direkt.de Pressekontakt: Ulrich B. Iwan | Tel.: 02131 401010 | Fax: 02131 4014419 E-Mail: presse@rcibanque.com RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland Jagenbergstr. 1 | 41468 Neuss Internet: www.rcibanque.de Original-Content von: RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, übermittelt durch news aktuell Pressemitteilung veröffentlichen

Preise steigen bereits: Motorradversicherung jetzt noch wechseln

München (ots) Anbietervergleich und Wechsel spart bis zu 59 Prozent des Versicherungsbeitrags Motorradversicherung mit Saisonkennzeichen 30 Prozent günstiger als ganzjähriger Schutz CHECK24-Expert*innen beraten bei allen Themen rund um die Motorradversicherung Motorradfahrer*innen mit Saisonkennzeichen ab März können ihre Versicherung noch bis Ende Januar kündigen und einen neuen Tarif abschließen. Der Wechsel lohnt sich: Im Dezember 2021 war der durchschnittliche Haftpflichtbeitrag mit rund 89 Euro 15 Prozent günstiger als im Juli (105 Euro). "Biker*innen sollten die Chance ergreifen und mit dem Wechsel ihrer Motorradversicherung nicht mehr zu lange zögern", sagt Dylan Medland, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24. "Aktuell ist der Beitrag noch vergleichsweise günstig, aber seit November vergangenen Jahres steigen die Preise bereits an." Anbietervergleich und Wechsel spart bis zu 59 Prozent des Versicherungsbeitrags Der Wechsel vom teuersten zum günstigsten Anbieter spart in Beispielberechnungen 59 Prozent des Beitrags. Bei einem ganzjährigen Versicherungsschutz inklusive Teilkasko entspricht das jährlich 86 Euro Ersparnis. Auch Halter*innen mit Saisonkennzeichen zahlen mit dem günstigsten Tarif bis zu 53 Prozent bzw. 44 Euro im Jahr weniger als beim teuersten Anbieter.1) Mit Saisonkennzeichen 30 Prozent günstiger unterwegs als mit ganzjährigem Schutz Im Schnitt der jeweils fünf günstigsten Tarife kostet die Motorradversicherung mit Saisonkennzeichen (März bis einschließlich Oktober) 30 Prozent weniger als ein ganzjähriges Angebot. "Bei einem Saisonkennzeichen sollte das Motorrad mindestens sechs Monate angemeldet sein", sagt Dylan Medland. "Nur so werden Versicherte nach einem unfallfreien Jahr in eine höhere und damit günstigere Schadenfreiheitsklasse eingestuft." Günstiger ist es in der Regel auch für Motorradfahrer*innen, die auf dem Land statt in der Großstadt wohnen oder die Motorleistung ihres Zweirads deutlich drosseln. Um den Versicherungsschutz nicht zu gefährden, sollten sie in jedem Fall alle Angaben wahrheitsgemäß...

Umfrage Baukostenexplosion: Mehr als zwei Drittel der Bauleute stark betroffen Interhyp empfiehlt finanziellen Puffer, Preisgarantien und möglichst lange bereitstellungszinsfreie Zeiten

München (ots) 57 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an einer Umfrage unter Interhyp-Kunden mussten Bauabschnitte verschieben, fast die Hälfte auf bestimmte Wünsche verzichten Banken reagieren unterschiedlich, fordern aber zum Teil mehr Rücklagen für ein Bauvorhaben Kostensteigerungen bei Baumaterialien sollen 2022 weitergehen Stahl, Holz, Dämmmaterial: Die Kosten für Baustoffe sind im vergangenen Jahr in die Höhe geschossen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von Interhyp, Deutschlands größtem Vermittler für private Baufinanzierungen. "Mehr als zwei Drittel der von uns befragten Bauleute sind von einer starken Kostensteigerung betroffen", sagt Mirjam Mohr, Vorständin für das Privatkundengeschäft bei Interhyp, und ergänzt: "Wir erwarten, dass sich die Preisspirale auch in 2022 zunächst weiter nach oben drehen wird." Knapp ein Viertel (24 Prozent) der befragten Interhyp-Kunden hat die Kostenexplosion bei Baumaterialien sehr stark, knapp die Hälfte (48 Prozent) stark getroffen. Insgesamt sind das mehr als zwei Drittel (72 Prozent). Mehr als ein Fünftel (23 Prozent) spürt die Kostensteigerung nur ein wenig und lediglich fünf Prozent gar nicht. Für die Umfrage hat Interhyp Ende November 110 Kundinnen und Kunden gefragt, die in den vergangenen zwölf Monaten über das Unternehmen eine Finanzierung für ein Bauvorhaben abgeschlossen haben. Mirjam Mohr: "Wir empfehlen unseren Baukunden, diese Entwicklungen genau im Auge zu behalten und raten heute zu mehr finanziellem Puffer, zu noch größerer Sorgfalt bei der Kostenberechnung und zu noch längeren bereitstellungszinsfreien Zeiten." Bauen wird teurer. Innerhalb eines Jahres sind zum Beispiel die Preise für Rohbauarbeiten um über 15 Prozent gestiegen, wie das Statistische Bundesamt zu Anfang des neuen Jahres bekanntgab. "Gründe für die gestiegenen Baukosten sind auf der einen Seite die Lieferengpässe aufgrund der Corona-Pandemie, aber auch die...

Latest Articles