StartSchlagworteFinanzen

Finanzen

Mit Blick auf Morgen: Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten als Wegbereiter

Die Macher hinter den Deutschen Wirtschaftsnachrichten Es gibt Momente, in denen sich die Wege des Lebens mit den Strömen der Geschichte kreuzen. In der Welt der Finanzen und Wirtschaft, wo Zahlen und Daten die Sprache sind, gibt es eine Stimme, die klar und kraftvoll über den Lärm der Märkte und Börsen hinweg schallt: Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten. Wer steckt hinter diesem mächtigen Sprachrohr der Wirtschaft? Ein Team von leidenschaftlichen Experten, tief verwurzelt in der Welt der Finanzen und des Handels. Sie sind nicht nur Journalisten, sondern auch Analysten, Forscher und Visionäre. Sie bringen nicht nur Nachrichten, sondern auch Einsichten, die den Weg für die Zukunft weisen. Die Wahl der richtigen Zeitung für Wirtschaftsnachrichten In einer Welt, in der Informationen wie Währungen gehandelt werden, ist die Wahl der richtigen Zeitung von entscheidender Bedeutung. Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten stehen an vorderster Front dieser Schlacht um Wissen und Einsicht. Mit ihrer klaren Berichterstattung und tiefgreifenden Analysen bieten sie einen unschätzbaren Einblick in die komplexen Zusammenhänge der Wirtschaftswelt. Die Suche nach den besten Nachrichten Wo findet man die besten Nachrichten in der Welt der Finanzen und Wirtschaft? Die Antwort ist einfach: Bei den Deutschen Wirtschaftsnachrichten. Ihr Engagement für Exzellenz und ihre unermüdliche Suche nach der Wahrheit machen sie zu einer unverzichtbaren Quelle für jeden, der die Finanzmärkte verstehen und navigieren möchte. Handelsblatt Com: Eine Stimme in der Finanzwelt Handelsblatt - Nachrichten aus Finanzen, Wirtschaft und Politik. Handelsblatt.com ist eine weitere bedeutende Stimme in der Welt der Finanzen und Wirtschaft. Mit ihrem Fokus auf Aktualität und Relevanz bieten sie eine breite Palette von Informationen und Analysen, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Investoren von großem Nutzen sind. Die...

Immobilienfinanzierung leicht gemacht

Kompaktes Wissen rund ums Wohneigentum von Oliver P. Mildenberger Mit seinem Ratgeber "Immobilienfinanzierung leicht gemacht" vermittelt Finanzexperte Oliver P. Mildenberger kompakt, umfassend und verständlich die wichtigsten Sachverhalte der Immobilien- und Baufinanzierung. Das Buch bietet Expertentipps und Praxiswissen vom Immobilienerwerb bis hin zum Weiterverkauf. Es ist im Mentoren-Media-Verlag erschienen und ab sofort im Buchhandel erhältlich. In den letzten Jahren hat sich die Immobilienwirtschaft stark verändert. Die Zeit der niedrigen Bauzinsen ist vorbei, gleichzeitig bleiben die Immobilienpreise in den meisten Regionen unverändert hoch. Wie sich der Wunsch nach einer eigenen Immobilie trotzdem erfüllen lässt, erklärt der Immobilienexperte und Finanzcoach Oliver P. Mildenberger in seinem Buch "Immobilienfinanzierung leicht gemacht". Am Beispiel eines jungen Paares erklärt der Autor die wichtigsten Sachverhalte der Immobilien- und Baufinanzierung. Das Buch gibt einen Überblick über aktuelle Trends am Immobilienmarkt sowie die wichtigsten Finanzierungsformen. Es zeigt, worauf es bei Vorbereitung und Durchführung des Finanzierungsgesprächs sowie bei der Vertragsgestaltung ankommt und erklärt, was eine gute Finanzierungsberatung ausmacht. Neben reinen Finanzierungsfragen geht es auch um andere elementare Aspekte rund um Immobilien, Bau und Finanzierung wie beispielsweise die Schufa-Auskunft, staatliche Fördermöglichkeiten oder Versicherungen. Vorausschauend und lebensnah stellt der Finanzexperte auch seine ganz speziellen Konzepte für den sicheren Weg in die eigene Immobilie wie beispielsweise die Finanzierung auf Probe vor. Dabei geht Oliver P. Mildenberger in seinem Ratgeber weit über die eigentliche Baufinanzierung hinaus und beleuchtet auch essenzielle Themen wie den Werterhalt oder die spätere Veräußerung der erworbenen Immobilie. "Immobilienfinanzierung leicht gemacht" ist im Mentoren-Media-Verlag erschienen und ab sofort im Buch- und Versandhandel erhältlich. Eine Hörbuchfassung ist in Vorbereitung. Daten zum Buch: Oliver P. Mildenberger: Immobilienfinanzierung leicht gemacht 184 Seiten Preis: 16,99 Euro (D) ISBN: 978-3-98641-079-7 Der Mentoren...

ŠKODA AUTO Peer-to-Peer Carsharing HoppyGo mit bisher erfolgreichster Hauptsaison

Mladá Boleslav  - Starker Anstieg: Umsatz von Juli bis Oktober wächst im Vergleich zu 2021 um 25 Prozent Neuer Bestwert: Fahrzeuganbieter verdienen im Schnitt 20.540 CZK (833,60 Euro) Großer Zuwachs: HoppyGo hat inzwischen rund 180.000 Nutzer Der Peer-to-Peer Carsharing-Service HoppyGo des ŠKODA AUTO DigiLab blickt auf seine bislang erfolgreichste Hauptsaison zurück. Der Umsatz stieg von Juli bis Oktober um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Damit erreichte er ebenso einen neuen Bestwert wie der Ertrag der privaten Nutzer, die ihr Fahrzeug bei HoppyGo zur Verfügung stellten: Sie nahmen durchschnittlich 20.540 CZK (833,60 Euro) ein. Die Gesamtzahl der Plattformnutzer liegt inzwischen bei rund 180.000. In der Tschechischen Republik registrierten sich seit Januar dieses Jahr 20.000 neue Teilnehmer, in Polen 5.500 sowie 3.300 in der Slowakei. Die durchschnittliche Mietdauer von Juli bis Oktober liegt bei 4,8 Tagen. Robin Švaříček, CEO von HoppyGo, sagt: „HoppyGo ist weiterhin eine Erfolgsgeschichte. Die Zahl unserer Nutzer wächst ebenso wie die Erträge der Fahrzeugbesitzer. Die letzten Monate belegen: Unser Peer-to-Peer Carsharing-Service wird immer beliebter. Neben Geschäftsreisen nutzen unsere Mitglieder die Fahrzeuge immer häufiger auch für Ausflüge und Urlaubsfahrten. HoppyGo bietet die Gelegenheit, jederzeit passgenau das Fahrzeug zu nutzen, das man gerade benötigt.“ HoppyGo legt im Vergleich zum Vorjahr deutlich zu Die Zeit von Juli bis Oktober ist die Hochsaison für HoppyGo: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind die Umsätze in diesem Jahr um 25 Prozent gestiegen und haben eine neue Bestmarke erreicht. Im Oktober entsprachen insgesamt 1.000 Vermietungen einem Plus von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat und die Einnahmen legten im Vergleich sogar um 38 Prozent zu. Zu den am häufigsten vermieteten Modellen bei HoppyGo gehört...

Immobilien kaufen oder besser nicht? Andreas Schneegaß verrät, was Immobilienkäufer jetzt wissen müssen

Spezialist für Immobilienfinanzierung Andreas Schneegaß ist seit 15 Jahren Finanzmakler und erfahrener Spezialist für Immobilienfinanzierung. Mit seinem Expertenwissen und einem großen Netzwerk an Partnerbanken unterstützt er seine Kunden dabei, die individuell passende Finanzierung für ihre Wunschimmobilie zu finden. Der Fachmann kennt den deutschen Immobilienmarkt genau und hat hier zusammengefasst, welche Faktoren die Entwicklung der Immobilienpreise derzeit bestimmen. Ob Klimakrise, anhaltende Inflation, Krieg in der Ukraine und steigende Energiepreise: die derzeitigen Herausforderungen für deutsche Sparer sind vielfältig. Sollte man in diesen unsicheren Zeiten also noch eine eigene Immobilie kaufen oder nicht doch besser auf fallende Immobilienpreise warten? Eine Frage, die sich derzeit viele Menschen in Deutschland stellen. "Sinkende Immobilienpreise oder gar einen Einbruch des Marktes sehe ich in absehbarer Zeit nicht", ist sich Andreas Schneegaß jedoch sicher. Er ist Finanzmakler sowie erfahrener Spezialist für Immobilienfinanzierung und sieht in der derzeitigen Entwicklung keinen Grund, auf eine günstige Gelegenheit zum Hauskauf zu warten. "Die verfügbaren Daten deuten eher auf eine weitere Zunahme der Immobilienpreise hin. Zwar wird der Anstieg voraussichtlich langsamer verlaufen als in den letzten Jahren, die steigenden Zinsen können jedoch allenfalls eine kurze Phase der Stagnation einleiten", erläutert der Finanzmakler und Immobilienberater weiter. Als Experte für Immobilienfinanzierung hat er die Verhältnisse am Markt genau im Blick. Im Folgenden hat er zusammengefasst, was potenzielle Immobilienkäufer vor ihrer Entscheidung berücksichtigen sollten. Inflation treibt die Bauzinsen nach oben Die unter anderem durch die steigenden Energiepreise hohe Inflation sorgt nicht für höhere Kosten im Alltag - auch die Zinsen sind merklich angestiegen. Um die Inflation zu begrenzen, hat zudem die Europäische Zentralbank den Leitzins in mehreren Schritten erhöht. Da die Banken daher nun mehr...

HOPIUM ENTSCHEIDET SICH FÜR DIE NORMANDIE ALS ERSTEN INDUSTRIESTANDORT

Paris (PRNewswire) - Hopium, der erste französische Hersteller von hochwertigen wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen, kündigt die Inbetriebnahme seines Industriestandorts in der Nähe von Vernon in der Normandie an. Diese strategische Entscheidung ist Teil der Ambition des Unternehmens, seine wasserstoffbetriebenen Limousinen in Frankreich zu entwickeln. Der 85 Hektar große Standort in der Gegend von Douains wird die ersten Produktionslinien mit einer Kapazität von 20.000 Fahrzeugen pro Jahr sowie ein Forschungs- und Entwicklungszentrum beherbergen. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für Ende 2024 geplant, die Einweihung soll Anfang 2025 stattfinden. Der Standort Vernon soll künftig mehr als 1 500 Mitarbeiter in allen seinen Abteilungen beschäftigen und so zur wirtschaftlichen Dynamik der Region beitragen. „Es handelt sich um ein Großprojekt, das zur industriellen Erneuerung Frankreichs beitragen wird. Wir haben uns für die Normandie entschieden, eine Region, die unserer Meinung nach alle Voraussetzungen für die Ansiedlung der Fabrik der Zukunft mitbringt, angefangen bei der einzigartigen geografischen Lage zwischen Paris und dem Ärmelkanal, die durch die Seine-Achse noch verstärkt wird, über das Industriebecken bis hin zum bedeutenden Innovationszentrum, in das wir heute eingegliedert sind. Mit der Wahl dieses Standorts für die Ansiedlung seiner hochmodernen Infrastruktur vollzieht Hopium einen weiteren entscheidenden Schritt in seinem Konzept, das Ende 2025 zur Markteinführung der ersten Modelle von Hopium Māchina führen soll. Ich möchte den örtlichen und regionalen Beteiligten sowie allen Hopium-Teams danken, die an der Durchführung des Projekts beteiligt sind", erklärt Olivier Lombard, CEO von Hopium. „Dieses Projekt ist eine sehr erfreuliche Nachricht für die Normandie und ein weiterer Beweis für die wirtschaftliche Dynamik in unserer Region. Es wird auch zur Entwicklung der Wasserstoffindustrie in der Normandie beitragen. Die...

Hyundai Mobis erhält 2022 Automotive News PACEpilot

Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) Doppelaktuator-Hinterradlenkungssystem, bei der jedes Hinterrad einzeln gelenkt wird. Der einzige Automobilzulieferer in Asien, der den PACEpilot für seine unübertroffene Leistung erhalten hat. Eine fortschrittliche Lenkungstechnologie, die für Großraumfahrzeuge, wie Elektrofahrzeuge und Pickup-Trucks, optimiert ist … voraussichtlicher Anstieg der Aufträge von globalen Automobilherstellern. Hyundai Mobis (KRX: 012330) wurde bei der Preisverleihung am 19. September von Automotive News als PACEpilot Innovation to Watch 2022 ausgezeichnet. Die Auszeichnung würdigt serienreife Innovationen in den Bereichen Automobil und Zukunftsmobilität. Hyundai Mobis wurde für sein Doppelaktuator-Hinterradlenkungssystemn ausgezeichnet. Es handelt sich um eine fortschrittliche Hinterradlenkung, bei der sich das linke und das rechte Hinterrad unabhängig voneinander in verschiedene Richtungen mit einem maximalen Winkel von 10 Grad bewegen können. Auf herkömmliche Weise konnten die beiden Hinterräder mit dem Einzelaktuatorsystem nur bis zu 10 Grad und mit dem Doppelaktuatorsystem nur bis zu 3 Grad geschwenkt werden. Hyundai Mobis hat es jedoch geschafft, den Winkel mit seinem neuen Lenksystem fast zu verdreifachen. Das System ist in der Lage, den Wenderadius um bis zu 25 % zu reduzieren und verbessert somit die Stabilität und den Komfort, wenn das Fahrzeug bei hoher Geschwindigkeit abbiegt. Es dürfte vor allem in engen Straßen und bei fehlenden Parkplätzen nützlich sein. Zudem steigt die Nachfrage nach Hinterradlenkungen bei den Elektrofahrzeugen mit vergrößertem Radstand. Hyundai Mobis wurde von Automotive News als PACEpilot ausgezeichnet, nachdem eine unabhängige Jury eine umfassende schriftliche Bewerbung und eine virtuelle Präsentationsrunde geprüft hatte. „Unsere zukunftsweisende Forschung, insbesondere im Bereich des autonomen Fahrens und der Elektrofahrzeuge, hat endlich Früchte getragen und neue Innovationen hervorgebracht. Über dieses Doppelaktuator-Hinterradlenkungssystem hinaus werden wir die Entwicklung unserer neuen E-Corner-Modultechnologie vorantreiben, die es den vier Rädern...

Eine ungewöhnliche Diagnoseerfahrung mit MUCAR CDE900

Los Angeles (ots/PRNewswire) - Mit der raschen Elektronisierung von Autos wird die mechanische und elektrische Integration von Diagnoseprodukten immer offensichtlicher. Während wir unser Bestes tun, um die Funktion des Fahrzeugs durch elektronische Kontrollsysteme zu verbessern, wird die Fehlerdiagnose immer schwieriger. Um die Qualität und Effizienz der Wartung zu verbessern, präsentiert Ihnen Mucar Tech das MUCAR CDE900, ein Diagnosegerät der neuen Generation. MUCAR CDE900 ist ein sehr leistungsfähiges Gerät. Es hat einen 4-Zoll großen Touchscreen, während andere OBD-Geräte auf dem Markt normalerweise sehr kleine Bildschirme haben. Die CDE900 kann direkt auf dem Bildschirm durchgeführt werden und schaltete auf das Anzeigeformat der Datenanzeige zur gleichen Zeit, einschließlich der kompakten Option, Vergrößerung Option, Kurvendiagramm Option. Die Laufgeschwindigkeit ist fast 30% größer als bei anderen herkömmlichen OBD-Geräten. Unterhalb des Bildschirms befindet sich eine Reihe von physischen Tasten, die auch mit Handschuhen leicht zu bedienen sind. MUCAR CDE900 unterstützt Fehlercodelesen bei Motor, EGR-System, Sauerstoff-Sensor, Öl-System, Katalysator, und Emission Controller, etc. Android 6.0 intelligentes System sorgt für ein schnelles und stabiles System. Es verfügt über einen 2G-Speicher und 16G-Speicher mit erweiterter SD-Karte bis zu 256G. Gängige Fehlercodes können mit nur einem Tastenklick schnell ausgelesen werden. Die Fehlercodes werden durch Farben klassifiziert und Sie können die verschiedenen Daten zum Vergleich auswählen. Eine solche visualisierte Datenänderung bietet eine genaue Referenz. Darüber hinaus können Sie während der WiFi-Verbindung alle Fahrzeugdiagnoseinformationen und -ergebnisse per E-Mail an professionelle Mechaniker senden, um technische Hilfe zu erhalten. Ein lebenslanges kostenloses OTA-Upgrade spart in Zukunft eine Menge Gebühren und beseitigt Probleme beim Herunterladen, Übertragen und Installieren. MUCAR CDE900 unterstützt 16 Sprachen und Optimierung des Kommunikationsprotokolls. Es ist kompatibel mit Fahrzeugen nach...

Innovator:innen aus Politik und Gesellschaft konkurrieren erneut um angesehenen Europäischen Preis

Wien (ots) - Das Innovation in Politics Institute hat die Bewerbungsfrist für seine jährlichen Politik-Preise eröffnet, die nun schon zum sechsten Mal verliehen werden. Europa steht vor immer grösser werdenden Herausforderungen in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Klima. Mit den Innovation in Politics Awards werden Innovator:innen aus ganz Europa ausgezeichnet, die zu einer demokratischen, solidarischen und nachhaltigen Zukunft für ihre Kommune, ihre Region oder ihr Land einen exemplarischen Beitrag leisten. Initiativen und Projekte aus allen Mitgliedsstaaten des Europarates sind aufgerufen, sich bis zum 15. November 2022 für einen Innovation in Politics Award zu bewerben. Sie haben die Chance, in einer von acht Kategorien zu gewinnen: Democracy, Climate Protection, Democracy Technologies*, Education, Government Improvement*, Social Cohesion, Local Development*, and Party Innovation*. Für jede Kategorie werden zehn Finalist:innen und eine Gewinner:in ermittelt. Die Siegerprojekte werden im Januar 2023 von einer europaweiten Bürgerjury mit 1.000 Mitgliedern gewählt. Alle Finalist:innen werden zu einer Gala im Mai 2023 eingeladen, wo die Gewinner:innen bekannt gegeben werden. Alle Teilnehmer:innen werden ihre besonderen Projekte vorstellen, und so Politiker:innen und politische Entscheidungsträger:innen aus ganz Europa inspirieren. Seit 2017 haben die Innovation in Politics Awards 650 Innovator:innen ausgezeichnet, die von mehr als 5.000 Bürger:innen als Juroren ausgewählt wurden. Projektleiter:innen können jeweils selbst eine Online-Bewerbung einreichen oder von dritten für einen Award nominiert werden. Edward Strasser, CEO des Innovation in Politics Institutes, zu dieser Ausgabe der Awards: “Die Demokratie steht unter Beschuss wie schon lange nicht mehr. Mit den Awards erhalten Politiker:innen Anregungen, um ihre Arbeit weiter zu verbessern und so das Vertrauen in die Demokratie zu stärken. Jedes Jahr passen wir die Preiskategorien an, damit sie den aktuell dringendsten Herausforderungen...
Unternehmen: News & Wirtschaftsnachrichten aus Deutschland