StartSchlagworteMarketing

Tag: Marketing

Comeback bei TERRITORY: Markenstratege Marcus Bilgeri übernimmt Leitung des B2B-Geschäfts

Hamburg (ots) - TERRITORY, die Agentur für Markeninhalte, verstärkt sich mit einem routinierten Marketing-Profi: Ab sofort leitet Marcus Bilgeri die Unit Performance Marketing Communications im Bereich Client Services. In dieser neu geschaffenen Funktion wird er mit seinem zwölfköpfigen Team namhafte B2B-Kunden betreuen und das B2B-Geschäft im Sinne eines integrierten, interdisziplinären Marketing-Ansatzes weiter vorantreiben. Mit Marcus Bilgeri holt sich TERRITORY Unterstützung durch einen erfahrenen Marketer: Zuvor leitete er bei der internationalen Content Marketing Agentur C3 das Joint Venture innogy.C3 (innogy SE/E.ON SE) als Geschäftsführer. Bei TERRITORY ist der 45-Jährige bereits ein bekanntes Gesicht. Von Juli 2013 bis Oktober 2016 baute er den Kölner Standort der webguerillas auf und aus, die seit 2016 Teil von TERRITORY sind. Danach war er als Geschäftsführer und Teil des Leadership-Teams großer Agenturnetzwerke wie HAVAS und United Digital Group tätig. Vor seinen Stationen auf Agenturseite war Bilgeri knapp zehn Jahre in verschiedenen Management-Positionen im Konzern der Deutschen Telekom AG tätig, zuletzt im Bereich Marketing Communications Strategy. Er studierte an der Universität Mannheim Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing, Internationales Management und Wirtschaftsinformatik. "Mit Marcus gewinnen wir einen erfahrenen Content-Marketing-Profi, der die Herausforderungen unserer Kunden perfekt versteht. Schon heute gehören wir zu den führenden Dienstleistern im B2B-Marketing und mit Marcus an unserer Seite werden wir diese Führung weiter ausbauen", erklärt Martin Beike, Director Client Services, der bei TERRITORY die Bereiche B2B-Marketing sowie Corporate und Internal Communications leitet. Über TERRITORY Als Agentur für Markeninhalte arbeiten wir mit Leidenschaft und Überzeugung daran, für Unternehmen und ihre Marken inhaltliche Territorien zu definieren, diese kontinuierlich mit Inhalten, Aktionen und Services zu beleben und so Relevanz und Aufmerksamkeit...

Big Mac als popkulturelle Ikone: McDonald’s Deutschland feiert seinen berühmtesten Burger mit einer breit angelegten Kampagne

München (ots) - "So schmeckt nur McDonald's". In einer seiner größten Kampagnen des Jahres feiert McDonald's Deutschland mit dem Big Mac sein ikonischstes Produkt. Kern der 360 Grad Kampagne ist ein Markenfilm unter dem Titel "Der Big Mac - mehr als seine Zutaten". Ein besonderes Highlight ist außerdem die Einbindung einer weiteren Legende in die Kampagne: Thomas Gottschalk. Durch Augmented Reality werden darüber hinaus Out-of-Home-Flächen mit Kunst- und Popkulturcharakter zum Leben erweckt. Im Jahr seines 50. Geburtstags feiert McDonald's Deutschland seine große Produkt-Ikone. Ab dem 25. März stellt die breit angelegte Marken-Kampagne "So schmeckt nur McDonald's" den berühmten Burger in den Mittelpunkt. Der aufwändige Markenspot (https://youtu.be/uibNU10H3ag), der ab heute online und im TV läuft, ist eine Ode an den Big Mac, zeigt ihn in historischen und interkulturellen Umfeldern, immer modern inszeniert. Als besonderer Gast und Begleiter ist im TV Spot Thomas Gottschalk zu sehen, der einst in den achtziger Jahren Testimonial für das Produkt war und sich bis heute der Marke verbunden fühlt. "Alle Lebensbereiche und Branchen haben ihre Ikonen hervorgebracht", so Susan Schramm, CMO von McDonald's Deutschland. "Im Bereich Food ist eine davon sicher unser Big Mac. Der Burger steht wie die Golden Arches für die Marke McDonald's und mit Thomas Gottschalk, Partner der ersten Stunde, bis hin zu einer Augmented Reality-Kampagne rund um den Big Mac spannen wir den Bogen von den Anfängen in Deutschland bis heute und darüber hinaus." Ein besonderes Highlight der Aktion sind außerdem drei ausgewählte OOH Motive, die den Big Mac als Bestandteil der Popkultur inszenieren. Durch einen QR Filter auf dem Boden können Passanten die Motive zum...

Influencer CrispyRob mit neuer exklusiver Sorte Kesselchips „Rob’s“

Neckarsulm (ots) - Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr gehen Kaufland und der YouTuber CrispyRob in eine Neuauflage ihrer Kooperation. Ab Donnerstag gibt es eine neue und limitierte Auflage der Kartoffelchips "Rob's" exklusiv in allen Kaufland-Filialen. Bei der Auswahl der neuen Geschmacksrichtung hat der Influencer erneut die Rückmeldungen seiner Community miteinbezogen. Passend zum Start der Grillsaison fiel die Wahl auf "Sweet BBQ". Im Juli erschienen die ersten "Rob's" in den Geschmacksrichtungen Paprika und Sour Cream, im November folgte eine Sorte mit Meersalz. Alle waren innerhalb weniger Tage deutschlandweit nahezu ausverkauft. Die Kesselchips sind extra groß geschnitten und deshalb besonders gut zum Dippen. Bei der Entwicklung der Chips hat CrispyRob seine langjährige Erfahrung im Bereich Snacks eingebracht und gemeinsam mit dem Berliner Produkt-Start-up LIMITD seine persönliche Vorstellung von "den besten Chips der Welt" umgesetzt. Mit YouTube-Formaten wie "Kochen mit CheesyRob!" gilt er als besonders experimentierfreudiger Influencer. Freuen dürfen sich Fans von CrispyRob nicht nur auf die neue Chipssorte, denn auch diesmal haben sich Kaufland und der Influencer einige Extras überlegt. Die Verpackungen verfügen über einen QR-Code, mit dem sich auf dem Smartphone ein Video starten lässt. Dieses zeigt CrispyRob bei einer privaten BBQ-Party mit seiner Wohngemeinschaft, auf der er seine neuen "Robs's" präsentiert. Scannt man den QR-Code auf der Rückseite, kommt man zu einem ROBs Chips Mini-Game, in Form eines Instagram-Filters. Im Rahmen eines Gewinnspiels ruft Rob zudem seine Community auf, ihre Rezepte für die perfekte Grill-Soße einzureichen. Die fünf kreativsten Vorschläge wird er anschließend nachkochen und durch seine WG bewerten lassen, die über die Platzierungen entscheidet. Zu gewinnen gibt es verschiedene Technik-Preise. Die...

Hackett London wird exklusiver Travel- und Officewear Partner für das Aston Martin Cognizant Formula One(TM) Team und verlängert die Lizenz für die „Aston Martin...

London, UK (ots) - Hackett London, erstklassige Adresse der britischen Herrenmode, ist stolz, die Verlängerung der langjährigen Partnerschaft mit Aston Martin bekannt zu geben. Die neue Ära zwischen den beiden ikonischen britischen Marken sieht eine Verlängerung des Lizenzvertrags mit Aston Martin Lagonda bis 2024 vor und markiert damit 20 Jahre einer einzigartigen und prestigeträchtigen Zusammenarbeit. Als weitere Neuheit für das Jahr 2021 freut sich Hackett London, an der nach mehr als sechzig Jahren mit Spannung erwarteten Rückkehr von Aston Martin in den Grand-Prix-Sport beteiligt zu sein. Hackett London verkündet mit Freude und Stolz, dass das Haus der offizielle Travel- und Office-Wear Partner für das Aston Martin Cognizant Formula One(TM) Team ist und unter anderem die Fahrer Sebastian Vettel und Lance Stroll mit Reise- und Businesskleidung ausstatten wird. Die Partnerschaft von Hackett London und Aston Martin begann vor 17 Jahren im Jahr 2004 und wurde durch die reiche Geschichte der Racing-Bekleidung im Hackett-Archiv beflügelt. Die Zusammenarbeit, die seit jeher in den gemeinsamen Werten der visionären Gründer beider Häuser wurzelt, basiert auf eine tiefe Verpflichtung zu Qualität und Tradition. Hackett London schlägt ein neues Kapitel in dieser beeindruckenden Partnerschaft auf und führt die begehrte Aston Martin Racing by Hackett-Kollektion, die Bekleidungsstücke und Reiseaccessoires für moderne Männer mit einer Leidenschaft für Automobile und Rennsport beinhaltet, im Frühjahr/Sommer 2021 fort. Die stilvolle Frühjahr/Sommer 2021 Kollektion umfasst stylishe Casual-Outwear und bringt dynamische Eleganz ins Outfit für das Wochenende. Vielseitigkeit ist der Schlüssel der Kollektion, mit einer großen Auswahl an federleichten Westen bis hin zu Windjacken oder einer schwarzen Sweatpant, alles schicke Reiseoptionen für unterwegs. Für diejenigen, die ein Highlight...

Aus Spiel wird Realität: Das virtuelle P1-Rennfahrzeug des Ford Teams Fordzilla feiert sein Debüt in der echten Welt

Exklusives Team Fordzilla P1-Rennfahrzeug: von Gamern gewählt, entworfen und gebaut von Ford Per Livestream enthüllt Team Fordzilla am 16. Dezember das reale Modell des extremen P1-Rennwagens Das Fahrzeug-Design wurde über Twitter mit der Gaming-Community abgestimmt, fast eine Viertelmillion Votings wurden während des Wahlprozesses abgegeben Als erster Automobilhersteller enthüllt Ford am 16. Dezember 2020 ein virtuelles P1-Rennfahrzeug als maßstabsgetreues Modell in einem Livestream. In Zusammenarbeit mit der Gaming-Community hat der deutsche Hersteller ein virtuelles Fahrzeug entwickelt und nun physisch zum Leben erweckt. Üblicherweise werden echte Fahrzeuge als grafische Modelle auf Computerspiele übertragen. Die Reise des P1-Rennwagens begann im März dieses Jahres, als die Gamer-Community gebeten wurde, über das Paket und die Funktionen des Autos auf Twitter abzustimmen, einschließlich Sitzkonfiguration, Motorposition und Cockpit-Design. Fast eine Viertelmillion Fan-Votings wurden während der gesamten Abstimmungsphase abgegeben. "Was für ein beeindruckendes Fahrzeug. Ich liebe jedes Detail des Rennwagens. Entscheidend war für mich, als wir Anfang des Jahres verschiedene Entwürfe besprochen haben, dass es sich unverwechselbar um einen Ford handelt", sagte Stuart Rowley, Präsident Ford Europa. "Besonders innovativ war der kooperative Designprozess, bei dem die Gaming-Community mit unserem hochambitionierten Designteam zusammengearbeitet hat". Team Fordzilla P1: Innovatives Design Der innovative P1-Rennwagen des Teams Fordzilla verfügt über ein von Arturo Ariño entworfenes Äußeres und ein Interieur von Robert Engelmann, beide sind Ford-Designer, die im Ford Design Center in Dunton und Köln arbeiten. Der Rennwagen ist um eine Monocoque-Struktur herum aufgebaut, die teilweise von einem großen, aerodynamischen Top im Jet-Fighter-Stil bedeckt ist, welches Fahrer und Beifahrer schützt. Das hypertransparente Verdeck verwischt nicht nur die Grenzen zwischen außen und innen, sondern betont auch die Formel 1- ähnliche Formgebung des Rennwagens. Das Erscheinungsbild des...

Alfa Romeo Racing ORLEN Formel-1-Fahrer Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi testen neue Alfa Romeo Giulia GTA

Piloten des Teams 'Alfa Romeo Racing ORLEN' arbeiten auf der Teststrecke in Balocco mit Ingenieuren von Alfa Romeo an der Abstimmung der 397 kW (540 PS) starken Sportlimousinen Alfa Romeo Giulia GTA und Alfa Romeo Giulia. Präsentation von Aerodynamik-Kit, der in Zusammenarbeit mit Sauber Engineering entwickelt wurde. Exklusives Filmmaterial von Räikkönen und Giovinazzi HIER hier zu sehen. Formel-1-Fahrer liefern Knowhow für die Abstimmung von supersportlichen Serienfahrzeugen - diese ungewöhnliche Methode hat Alfa Romeo jetzt auf der Teststrecke im norditalienischen Balocco in die Tat umgesetzt. Dort haben Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi vom Formel-1-Teams 'Alfa Romeo Racing ORLEN' die beiden 397 kW (540 PS) leistenden Sondermodelle Alfa Romeo Giulia GTA und Alfa Romeo Giulia GTAm ausführlich getestet. Die Rennstrecke, auf der Alfa Romeo schon seit den 1960er Jahren Rennfahrzeuge entwickelt, ermöglichte es den Grand-Prix-Piloten, das Fahrverhalten der beiden Sportlimousinen am Limit zu erproben und ein direktes Feedback an die Ingenieure zu geben. Basis für die Besprechungen war die historische Werkstatt der ehemaligen Rennabteilung Autodelta in Balocco. Knowhow aus der Formel 1 für das Projekt GTA Das exklusive Video, das HIER zu sehen ist, zeigt die ungewöhnliche Zusammenarbeit zwischen den Ingenieuren von Alfa Romeo und Räikkönen, dem Formel-1-Weltmeister von 2007, sowie Giovinazzi. Die beiden Profipiloten konzentrierten sich auf konkrete technische Vorschläge zur Optimierung von Aerodynamik und Handling der Sportlimousine Alfa Romeo Giulia GTA und der noch einmal extremeren Alfa Romeo Giulia GTAm. Räikkönen und Giovinazzi analysierten am Fahrzeuge vorgenommene Änderungen und gaben ihre Eindrücke von den schnellen Runden auf der Rennstrecke an die Ingenieure weiter. Gemeinsam wurden außerdem die Auswirkungen auf die Fahrdynamik bewertet. Giovinazzi konzentrierte sich auf Aussagen zur...

Smart AI DashCam VIA Mobile360 D700 erhöht Fahrsicherheit durch neue KI-Funktionen zur Unfallprävention

– Spurhaltewarnsystem und Kollisionswarnung erkennen potenzielle Gefahren und warnen den Fahrer, um vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen – Das Driver Monitoring System erkennt Ermüdung des Fahrers sowie riskante und illegale Verhaltensweisen – Verbesserung der intelligenten VIA Mobile360 Fahrzeugsicherheitssysteme mit neuesten Computer-Vision- und KI-Technologien Taipei (Taiwan), 25. August 2020 – VIA Technologies, Inc. gibt die Integration leistungsstarker neuer KI-Funktionen zur Unfallverhütung und für Driver Monitoring in die AI Dash Cam VIA Mobile360 D700 bekannt. Die Lösung erhöht die Fahrersicherheit und bietet Flottenmanagern umfassende Einblicke in die Fahrzeugnutzung. Die Lösung VIA Mobile360 D700 liefert mithilfe einer Dual-HD Front-DashCam sowie Innenkameras Videoaufnahmen über den Straßenzustand sowie Driver Monitoring. Die Informationen können auf dem Gerät selbst gespeichert oder über eine 4G-Funkverbindung in die Cloud übertragen werden. Die Lösung ermöglicht dabei eine Anpassung des Systems in Übereinstimmung mit den jeweiligen gesetzlichen Vorgaben. Mit seiner Unterstützung für Spurhaltewarnsystem und Kollisionswarnung erkennt VIA Mobile360 D700 potenzielle Gefahren und sendet einen akustischen Alarm an den Fahrer. Dieser kann so sofort Korrekturmaßnahmen zur Verhinderung eines Unfalls ergreifen. Videomaterial von Vorfällen kann in Kombination mit zusätzlichen Daten aus dem CAN-Bussystem zur Analyse durch den Flottenmanager gespeichert werden. Bei einer Kollision oder einem anderen schwerwiegenden Vorfall wird eine Echtzeitwarnung zusammen mit den relevanten Videoclips zur sofortigen Nachverfolgung an das Cloud-System des Flottenmanagements übertragen. Die neuen Funktionen des VIA Mobile360 D700 Driver Monitoring Systems erhöhen die Sicherheit, indem sie ungewöhnliche bzw. gefährliche Verhaltensweisen – wie Übermüdung, Ablenkungen durch Nutzung von Smartphone oder anderen Geräten, etc. – erkennen. Durch die Bereitstellung von Echtzeitdaten können nicht nur die Fahrer selbst gewarnt werden. Mit der optionalen Cloud-Synchronisation haben Flottenmanager die Möglichkeit Probleme zu identifizieren, die sich...

Autohaus Marketing: Der erste Presseverteiler für das Automobil Marketing

Ein erfolgreiches Automobilmarketing beginnt schon bei der Website Mit den Experten von CarPR.de kann ihre Sichtbarkeit signifikant gesteigert werden Ein erfolgreiches Autohaus Marketing steht auf mehreren Säulen. Eine dieser Säulen ist ein Internet-Auftritt, der die Besucher anspricht und gleichzeitig den Anforderungen der Suchmaschinen, wie zum Beispiel Google, entspricht. CarPR kennt die speziellen Bedürfnisse der Branche genau und weiß, wie die Crawler, die das Internet permanent und automatisch durchforsten, ihre Informationen gewinnen. Säule des erfolgreichen Autohaus Marketings Dieses Wissen ist für den Erfolg der Internet-Auftritte existentiell, bestimmen die Algorithmen der Crawler der verschiedenen Suchmaschinen schließlich das Ranking und damit die Sichtbarkeit. Wird CarPR mit dem Automobilmarketing beauftragt, so werden zunächst einmal Texte erstellt, die die Grundlagen dieser Sichtbarkeit mithilfe von Seo und der entsprechenden Indexierung schaffen. Damit sind die Möglichkeiten, die das Internet zur Steigerung des unternehmerischen Erfolges bietet, allerdings längst nicht ausgeschöpft. Als weitere Säule des erfolgreichen Autohaus Marketings erstellt CarPR Branchenbucheinträge und Blogbeiträge, die mittels Links zur Webseite des Autohauses und damit zum Erfolg führen. CarPR: Der erste Presseverteiler für das Automobil Marketing Als erster Presseverteiler, der auf das Automobil Marketing spezialisiert ist, sorgt CarPR für eine Top-Vernetzung des Autohauses und aller weiteren Unternehmen innerhalb der Automobil-Branche. Neben den Offline-Modifikationen kommt vor allem den regelmäßigen Online-Aktivitäten eine besondere Bedeutung zu. Eine ebenso einfache wie wirkungsvolle Möglichkeit stellen die Online-Pressemitteilungen dar. Werden diese seo-optimierten Pressetexte regelmäßig veröffentlicht, so erzielen sie eine hohe Reichweite. Presseverteiler für das Automobil Marketing beschäftigt Spezialisten Der Presseverteiler für das Automobil Marketing beschäftigt Spezialisten, die genau wissen, welche Informationen im Automobilmarketing sinnvoll sind und den höchsten Nutzen generieren. Durch das regelmäßige Platzieren punktgenauer PR-Meldungen können auf effektive Weise...

Latest Articles