StartSchlagworteMessen

Tag: Messen

InnoTrans Podcast: Schiene als Rückgrat der Mobilität

Berlin (ots) - Am 13. Juli erscheint die sechste Ausgabe des internationalen Mobilitätspodcasts der Weltleitmesse für Verkehr, InnoTrans. Der Wissenschaftler und Professor Dr. Siefkes (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) spricht über das Potential des Schienenverkehrs bei der Einhaltung der EU-Klimaziele. Konkret geht er im Experteninterview auf die Chancen des Highspeed-Cargos ein und präsentiert neue technologische Fahrzeugkonzepte, die den Wandel hin zum effizienten Schienenverkehr unterstützen können: "Der Schienenverkehr ist ein zentrales Mittel, um den europäischen Green Deal zu erreichen. Um diese Rolle zu meistern, wird er eine Transformation erleben, die in 20 bis 30 Jahren zu folgender Einstellung führt: Die Akzeptanz und Attraktivität des Systems Schiene ist sehr hoch und sowohl die Dekarbonisierung als auch die Steigerung der Energieeffizienz in der gesamten Wertschöpfungskette pro Personen- bzw. Tonnenkilometer ist in großem Umfang erreicht. Abgelegene Regionen werden wieder in das System Schiene integriert, Umsteige- und Abfertigungszeiten werden minimiert, die Gesellschaft sieht die Schiene als Rückgrat der Mobilität", so Prof. Dr. Siefkes. Alle Folgen des InnoTrans Podcasts finden Sie hier (https://www.innotrans.de/de/preview/). Ergänzende Informationen zu den Folgen erhalten Sie auf unseren Social-Media-Kanälen LinkedIn (https://www.linkedin.com/showcase/innotrans/) und auf Twitter unter @InnoTrans (https://twitter.com/innotrans?lang=de) und in unserem InnoTrans Blog (https://ots.de/kABFG1). Die nächste Episode des InnoTrans Podcasts erscheint am 10. August. Dann ist Chris Snyder, CEO von Via, zu Gast. Über die InnoTrans Die InnoTrans ist die internationale Leitmesse für Verkehrstechnik, die alle zwei Jahre in Berlin stattfindet. 153.421 Fachbesucher aus 149 Ländern informierten sich auf der jüngsten Veranstaltung bei 3.062 Ausstellern aus 61 Ländern über die Innovationen der globalen Bahnindustrie. Zu den fünf Messesegmenten der InnoTrans zählen Railway Technology, Railway Infrastructure sowie Public Transport, Interiors und Tunnel Construction....

Große Premiere auf der IAA und eigene Virtual Car Show YesAuto startet in der zweiten Jahreshälfte weiter durch – Fokus auf E-Mobility

München (ots) Ein Unternehmen nimmt weiter Fahrt auf. Nachdem YesAuto im Sommer des vergangenen Jahres in Deutschland erfolgreich den Kick-off für seinen Alles-aus-einer-Hand-Automarktplatz realisiert hat, wird das Tempo nun kräftig forciert. "Wir werden in der zweiten Jahreshälfte noch mehr Präsenz zeigen, um unsere Zielgruppen wie Händler, Partner und Endkunden zu erreichen - und natürlich auch von unserem einzigartigen Angebot im Markt zu überzeugen. In 2021 kommt man nicht an YesAuto vorbei", sagt Olaf Liu, General Manager bei YesAuto, und blickt voraus auf eine breit angelegte Kampagne in den unterschiedlichsten Kommunikationskanälen, die in der zweiten Sommerhälfte YesAuto noch mehr Rückenwind verschaffen soll. Weiterwachsendes Ökosystem Der Start im Vorjahr hat die Richtung vorgegeben - und dies pandemiebedingt unter alles anderen als guten Vorzeichen. Über die Online-Plattform sind seitdem bereits mehr als eine Million Gebraucht- wie Neuwagen erhältlich. YesAuto fungiert beim digitalen Fahrzeugverkauf ausschließlich als Vermittler zwischen Kunden und Händlern, von denen sich schon 3.800 angeschlossen haben. "Wer bei YesAuto an Bord geht, ob als Händler oder Endkunde, wird Teil eines erfolgreich weiterwachsenden Ökosystems, mit vielen informativen wie digitalen Mehrwerten rund um den Erwerb von Fahrzeugen. Wir werden die Digitalisierung des Autohandels sukzessive vorantreiben und so dem Handel jenen Support bieten, mit dem ihm der Übergang vom reinen stationären Vorort-Verkauf in die Online-Welt gelingt. Ein Schritt, von dem er nachhaltig profitieren wird, wie natürlich der Endkunde gleichermaßen", so Liu. Vom 7. bis 12. September in München Was digital schon heute möglich ist: Das präsentiert YesAuto auf der "IAA Mobility" vom 7. bis 12. September 2021. Der Auftritt in München ist zugleich Premiere für YesAuto bei der weltweit anerkannten Fachmesse. Geplant ist eine gemeinsame...

Einladung: Zur digitalen Special Edition der BUS2BUS 2021

Berlin (ots) - Exklusive Einladung zur digitalen Special Edition der BUS2BUS am 15. April. Diese BUS2BUS Special Edition besteht aus vier Veranstaltungsteilen: BUS2Inspire, BUS2Explore, BUS2Insights und der Preisverleihung des Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreises. Ziel unseres digitalen Live-Events ist es, aktuelle Impulse für eine umweltfreundliche Mobilität zu liefern. Die BUS2BUS Special Edition greift damit ihr bewährtes Konzept als Kombination von Inspiration und Expertenwissen auf und bietet der Busbranche auch in diesem Jahr einen hochwertigen Treffpunkt. Mit dabei sind unter anderem Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer sowie Expertinnen und Experten von EvoBus, Volvo und Vaelo. Zeitplan 10:00 - 11:30 h BUS2Inspire "Der Bus als flexibles und nachhaltiges Angebot im Mobilitätsmix der Zukunft." Moderatorin: Silke Leinweber Begrüßung: Martin Ecknig (https://www.bus2bus.berlin/de/die-bus2bus/special-edition/programm/#martin_ecknig_bild), Vorsitzender der Geschäftsführung, CEO, Messe Berlin GmbH, Karl Hülsmann (https://www.bus2bus.berlin/de/die-bus2bus/special-edition/programm/#karl_huelsmann_bild), Präsident, bdo e.V., Grußwort des Bundesministers Andreas Scheuer, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), anschließende Fragerunde Keynote-Duo: Sprecher: Dr. Stefan Carsten (https://www.bus2bus.berlin/de/die-bus2bus/special-edition/programm/#stefan_carsten_bild) und Tristan Horx (https://www.bus2bus.berlin/de/die-bus2bus/special-edition/programm/#tristan_horx_bild), beide Zukunftsforscher, anschließende Fragerunde Ausblick: Christiane Leonard (https://www.bus2bus.berlin/de/die-bus2bus/special-edition/programm/#christiane_leonard_bild), Hauptgeschäftsführerin, bdo e.V., Kerstin Kube-Erkens (https://www.bus2bus.berlin/de/die-bus2bus/special-edition/programm/#kerstin_kubeerkens_bild), Senior Produktmanagerin BUS2BUS, Messe Berlin GmbH, anschließende Fragerunde 11:30 - 13:00 h Internationaler busplaner Nachhaltigkeitspreis in 16 Kategorien 13:30 - 14:30 Uhr BUS2Explore 1 Tech-Boost: Technologische Beschleunigung und neue Standards? 14:30 - 15:30 Uhr BUS2Explore 2 Tech-Boost: Kein Stillstand bei der Mobilitätswende 15:30 - 16:30 Uhr BUS2Explore 3 Fresh Travel: Kundenbedürfnisse im Mittelpunkt von Innovationen in der Bustouristik? Als Medienvertreter*in erhalten Sie die Möglichkeit Fragen an Branchenexperten zu stellen. Am 15. April geht die Innovationsplattform BUS2Insights online. Weitere Details erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung. Registrierung zur BUS2BUS Special Edition 2021 Sie können sich ab sofort unter folgendem Link...

Weltweit führende Reisemesse zieht erfolgreiche Zwischenbilanz: 65.700 Nutzer auf der ersten digitalen ITB Berlin NOW

Berlin (ots) - Positives Fazit zur digitalen Event-Woche (8. bis 12. März) von Ausstellern, Fachbesuchern, Einkäufern und Medien - Großer Zuspruch beim Networking - Hohe internationale Beteiligung - Wegweisende Vorträge und Diskussionen bei der ITB Berlin NOW Convention - After Event-Ticket für 29 Euro - ITB Berlin 2022 vom 9. bis 13. März in Berlin - ITB Berlin Travel & Tourism Declaration: Branchenvertreter wenden sich an die Öffentlichkeit Die ITB Berlin bleibt die führende Plattform für die globale Reisebranche - auch digital und im Corona-Jahr 2021: Vom 8. bis 12. März 2021 brachte die weltweit führende Messe der Tourismuswirtschaft die Branche rein virtuell auf der neuen Plattform ITB Berlin NOW zusammen. Insgesamt nutzten rund 65.700 User die Online-Plattform an den 5 Tagen im Veranstaltungszeitraum, von denen rund zwei Drittel (64,5 Prozent) aus dem Ausland kamen. Unter dem Motto "Der digitale Treffpunkt der Reiseindustrie. Jederzeit. Überall" bot die Messe allen Teilnehmern einen einzigartigen digitalen Marktplatz in der wohl herausforderndsten Zeit der vergangenen Jahrzehnte. Im Rahmen des neuen Formats präsentierten sich 3.513 Aussteller von Destinationen über Hotelketten bis hin zu Technologie-Unternehmen aus 120 Ländern. Auch das Medieninteresse war groß: Über 1.000 Medienvertreter und Reiseblogger aus 54 Nationen berichteten live von der Veranstaltung. 80 Prozent aller Teilnehmer haben das Networking-Angebot genutzt, dazu zählten Businessmeetings in Einzel- und Gruppen-Calls, Chatnachrichten sowie die gezielte Suche von Gesprächspartnern. Rund 52.600 Teilnehmer verzeichnete das umfangreiche Eventprogramm mit einem Volumen von insgesamt 265 Stunden in der ITB-Eventwoche: Rund 700 Referenten teilten in mehr als 400 Kongress-Diskussionsrunden, Vorträgen, Interviews sowie bei Ausstellerpräsentationen und auf Pressekonferenzen ihre Einschätzungen dazu, wie die Branche die Folgen...

Transgourmet führt mit Natura erste Bio-Marke für den Außer-Haus-Markt ein

Riedstadt (ots) - Mehr als nur eine Antwort auf die Bio-Mindestquote Transgourmet stellt mit der neuen Bio-Eigenmarke Natura entscheidende Weichen für den Außer-Haus-Markt Als einer der größten Full-Service-Spezialisten für Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung führt Transgourmet Deutschland zum April 2021 die erste internationale Bio-Marke für den Außer-Haus-Markt ein: Natura. Damit ist Transgourmet der derzeit einzige Lebensmittelgroßhändler mit einer eigenen Bio-Marke - ein starkes Signal für die Branche und den gesamten Markt. Denn als Absatzkanal ist die Gemeinschaftsverpflegung ein wichtiger Hebel für den weiteren Ausbau des Ökolandbaus, der ganz oben auf der politischen Agenda steht. "Mit der neuen Bio-Marke Natura geben wir dem Thema Bio einen festen Platz im Handel und bieten unseren Kundinnen und Kunden ein zertifiziertes Bio-Sortiment, um ihre Ziele im Rahmen des Green Deals zu erreichen", sagt Manfred Hofer, Geschäftsführung Transgourmet Central and Eastern Europe, und nennt damit einen wesentlichen Grund für den Startschuss von Natura. Tatsächlich könnte es die Branche revolutionieren - besonders, wenn man die Entwicklung des Bio-Markts und die aktuellen politischen Vorgaben betrachtet. Bisher wird der Löwenanteil des Absatzes an Bio-Produkten noch im Lebensmitteleinzelhandel erzielt, das Potenzial im Außer-Haus-Markt ist entsprechend groß. Politische Initiativen zielen auf mehr Bio-Anteile in der Gemeinschaftsverpflegung ab - Transgourmet hat schon jetzt eine überzeugende Antwort auf die steigende Nachfrage. Zu den Kernelementen des neuen Natura Bio-Sortiments gehört neben einer kontrollierten Bio-Qualität, einer gesicherten Verfügbarkeit und einer fairen, nachvollziehbaren Preisgestaltung vor allem auch die Unterstützung von Betrieben bei der Bio-Zertifizierung. Für mehr Bio-Bewusstsein und das Ende der Mythen Generell befindet sich der Bio-Markt im Umbruch. Einerseits ist das Thema längst im Mainstream angekommen, wie das...

Kunden strömen (virtuell) auf die 3-D-Welt von Brötje und Remeha / ISH digital 2021

Rastede/Emsdetten (ots) - "Die 3D-animierten Messestände von Brötje und Remeha auf der ISH digital 2021 erwiesen sich als Volltreffer bei den Besuchern und entwickelten sich damit zu einem Magneten der internationalen Leitmesse", so das Fazit von Heinz-Werner Schmidt, Geschäftsführer BDR Therma in Deutschland. Etwa 3.340 virtuelle Gäste konnten sich von der Leistungsfähigkeit der Marken und den digitalen Darstellungsformen überzeugen. Dabei kam die Kombination aus persönlicher Kundenansprache, geführten Messerundgängen via Microsoft TEAMS und den 3-D-Animationen besonders gut an. Darüber hinaus ermöglichte die Chat-Funktionalität eine direkte Interaktion mit dem Fachpublikum. Carl Isenbeck fasst als ISH-Koordinator der BDR Therma Group das Ergebnis wie folgt zusammen: "Wir sind mit unserer hybriden Vorgehensweise sehr zufrieden und konnten den Besuchern die Energiewende mit unseren Lösungen wirklich näher bringen. Die Verweildauer auf unserem Portal lag durchschnittlich bei knapp zehn Minuten pro Gast, ein wirklich zufriedenstellender Wert. Mit fundiertem Plan sowie Budget haben wir ins Schwarze getroffen und etwas Einzigartiges kreiert - unsere Kunden haben das Konzept ausdrücklich gelobt und darauf kommt es ja schließlich an." Sowohl die 3-D-Welt als auch das Live-Studio gewährten Einblick in die Innovationen der Heizungstechnik: Wärmepumpen, Hybridsysteme und Hocheffizienzgeräte wurden genauso wirkungsvoll präsentiert wie die neuesten Entwicklungen in der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologie. Brötje (https://www.broetje.de/)und Remeha (https://www.remeha.de/fachpartner)- mit ihrer starken Präsenz auf dem deutschen Heizungsmarkt - lagen im Fokus des digitalen Messestands, aber auch die Marken Baxi und DeDietrich machten auf sich aufmerksam. Ins Gespräch kommen Heinz-Werner Schmidt mit seinem Resümee: "Das, was uns am besten gefällt, sind die persönlichen Treffen und Gespräche mit unseren Kunden; dabei haben wir erstklassige Erfahrung auf unserer digitalen Plattform sammeln...

Starker Zuspruch: Classics to Click wird bis 18. April verlängert

Lübeck (ots) - Gute Nachrichten für alle Oldtimer-Fans: Die Classics to Click, Deutschlands größte Onlinemesse für Oldtimer, Youngtimer & Co., geht in die Verlängerung. Ursprünglich lief die virtuelle Leistungsschau vom 26. bis zum 31. März. Bis dahin verzeichnete die Classics to Click über 16.000 Messebesuche. 34 Liveshows, Diskussionen und Werkstadtrundgänge wurden den Gästen geboten, 56 Partner und Aussteller präsentierten ihre Produkte und Ideen. Veranstalter der Classics to Click ist die Lübecker OCC Assekuradeur GmbH, Marktführer im Segment für Spezialversicherungen für Oldtimer, Youngtimer und Premiumcars in der D-A-CH-Region. OCC-Geschäftsführerin Désirée Mettraux: "Unsere Erwartungen wurden erneut übertroffen, deswegen wollen wir noch vielen Freunden von klassischen Fahrzeugen die Möglichkeit geben, die Messe in Ruhe zu erkunden." Nun können Besucher noch bis zum 18. April durch die digitalen Hallen und Stände surfen - der Eintritt ist frei. Der Clou: Alle 34 Liveveranstaltungen, die größtenteils von TV-Autoexperte Helge Thomsen moderiert wurden, sind nun online in der Messe-Videothek kostenlos abrufbar. Auch bei den Teilnehmern und Ausstellern kam die Classics to Click bisher gut an. Jan Hennen, Vizepräsident des Oldtimer-Bundesverbandes DEUVET e.V.: "Für uns war die Teilnahme als Verband sehr erfolgreich, wir haben ausführlich die Gelegenheit genutzt, um mit den Oldtimerfreunden zu kommunizieren. Insgesamt war die Messe sehr professionell organisiert, wir nehmen bei der nächsten Ausgabe der Classics to Click gern wieder teil." Dr. Lorenz Kiene, Geschäftsführer der Christian Lühmann GmbH: "Messen wie diese sind Trendsetter und wunderbare Plattformen, um wichtige Themen näher zu behandeln, so wie beispielsweise das Thema E-Fuels: Diese synthetischen Kraftstoffe sind universell einsetzbar, was vielleicht nicht jedem vor der Messe bewusst war." Interessierte Besucher können sich weiterhin...

Starker Zuspruch: Classics to Click wird bis 18. April verlängert

Gute Nachrichten für alle Oldtimer-Fans: Die Classics to Click, Deutschlands größte Onlinemesse für Oldtimer, Youngtimer & Co., geht in die Verlängerung. Ursprünglich lief die virtuelle Leistungsschau vom 26. bis zum 31. März. Bis dahin verzeichnete die Classics to Click über 16.000 Messebesuche. 34 Liveshows, Diskussionen und Werkstadtrundgänge wurden den Gästen geboten, 56 Partner und Aussteller präsentierten ihre Produkte und Ideen. Veranstalter der Classics to Click ist die Lübecker OCC Assekuradeur GmbH, Marktführer im Segment für Spezialversicherungen für Oldtimer, Youngtimer und Premiumcars in der D-A-CH-Region. OCC-Geschäftsführerin Désirée Mettraux: "Unsere Erwartungen wurden erneut übertroffen, deswegen wollen wir noch vielen Freunden von klassischen Fahrzeugen die Möglichkeit geben, die Messe in Ruhe zu erkunden." Nun können Besucher noch bis zum 18. April durch die digitalen Hallen und Stände surfen - der Eintritt ist frei. Der Clou: Alle 34 Liveveranstaltungen, die größtenteils von TV-Autoexperte Helge Thomsen moderiert wurden, sind nun online in der Messe-Videothek kostenlos abrufbar. Auch bei den Teilnehmern und Ausstellern kam die Classics to Click bisher gut an. Jan Hennen, Vizepräsident des Oldtimer-Bundesverbandes DEUVET e.V.: "Für uns war die Teilnahme als Verband sehr erfolgreich, wir haben ausführlich die Gelegenheit genutzt, um mit den Oldtimerfreunden zu kommunizieren. Insgesamt war die Messe sehr professionell organisiert, wir nehmen bei der nächsten Ausgabe der Classics to Click gern wieder teil." Dr. Lorenz Kiene, Geschäftsführer der Christian Lühmann GmbH: "Messen wie diese sind Trendsetter und wunderbare Plattformen, um wichtige Themen näher zu behandeln, so wie beispielsweise das Thema E-Fuels: Diese synthetischen Kraftstoffe sind universell einsetzbar, was vielleicht nicht jedem vor der Messe bewusst war." Interessierte Besucher können sich weiterhin kostenlos anmelden unter https://classics-to-click.de Über OCC OCC Assekuradeur (1984 gegründet) ist Marktführer...

Latest Articles