StartSchlagworteKooperation

Tag: kooperation

Neue Ladepunkte für die Bundeshauptstadt

Dortmund (ots) Berliner Stadtwerke GmbH baut Ladeinfrastruktur mit Compleo-Hardware auf | Rahmenvertrag über zwei Jahre für Lieferung von Ladesäulen | Ausschlaggebend für Kooperation sind verbrauchernahe sowie international offene Payment-Lösungen von Compleo Mit der Berliner Stadtwerke GmbH konnte die Compleo Charging Solutions AG einen weiteren Kunden für ein Großprojekt zum Ausbau urbaner Ladeinfrastruktur im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung gewinnen. Über einen Zeitraum von zwei Jahren nimmt der Berliner Energieversorger eine große Anzahl von Ladestationen des Typs DUO IMS ab. Die erste Lieferung soll bereits im Juli 2022 erfolgen. Bei der Wahl des Anbieters für die Ladeinfrastruktur-Projekte der Berliner Stadtwerke konnte Compleo doppelt punkten: der Eichrechtskonformität und der Bezahltechnologie für diskriminierungsfreies Laden von Elektrofahrzeugen. Transparente Abrechnungssysteme und einfache sowie international offene Bezahlmethoden beim Laden sind heute ein enorm wichtiger Komfortfaktor. Fahrerinnen und Fahrer von Elektro-Autos erwarten einfache und transparente Bezahl-Möglichkeiten für ihre Ladevorgänge. Die Betreiber von Ladeinfrastruktur hingegen benötigen Systeme, die gesetzeskonforme Abrechnung und ein einfaches Management der Ladeinfrastruktur ermöglichen. "Beim Aufbau neuer Ladestationen müssen laut Ladesäulenverordnung bis zum 1.Juli 2023 Kartenlesegeräte zur Bezahlung verfügbar sein. Wir starten deswegen rechtzeitig mit dem Aufbau. Damit bieten wir auch künftig eine verbrauchernahe Lösung an", sagt Dr. Kerstin Busch, Geschäftsführerin der Berliner Stadtwerke GmbH. Der kommunale Ökostromproduzent übernimmt im Sommer 2022 die Verantwortung für das öffentliche Ladenetz in der Hauptstadt und dessen Ausbau und wird seine Planungen danach vorstellen. Compleo war bereits bei der Umsetzung des Eichrechts Vorreiter. So erhielt das Unternehmen als erster Hersteller die Zulassung der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) für eine eichrechtskonforme DC-Ladestation. Bei eichrechtskonformen AC-Lösungen war Compleo ebenfalls einer der ersten Anbieter am Markt. Durch die Zukäufe der wallbe GmbH, der...

FREE NOW erweitert Kooperation mit MILES und integriert Carsharing-Angebot im Rheinland

Hamburg (ots) FREE NOW, Europas Super-App für Mobilität, und Carsharing-Anbieter MILES bündeln ihr Angebot im Rheinland. Nach erfolgreichen Kooperationen in anderen deutschen Städten können User von FREE NOW ab sofort auch in Köln, Düsseldorf, Duisburg und Bonn Fahrzeuge des Berliner Unternehmens buchen. Diese können innerhalb des Geschäftsgebietes flexibel angemietet und abgestellt werden, die Abrechnung erfolgt nach gefahrenen Kilometern. Für die Buchung benötigen FREE NOW User keinen neuen Account. Die verschiedenen Fahrzeugmodelle und -größen sind bereits ab 0,89 Euro zuzüglich einer Entsperrgebühr von einem Euro verfügbar und lassen sich direkt über das vorhandene FREE NOW Kundenkonto flexibel mieten und bezahlen. FREE NOW und MILES bauen seit 2020 ihre Kooperation kontinuierlich aus: Zusätzlich zum jetzigen Start im Rheinland ist das Angebot von MILES auch in Berlin, Hamburg, München und Potsdam auf der Plattform von FREE NOW buchbar. Alle Mobilitätsangebote aus einer Hand Als einer der führenden Mobilitätsanbieter in Europa will FREE NOW seinen Usern ein vollumfängliches Mobilitätsangebot machen, das sich entsprechend individueller Bedürfnisse flexibel verbinden und in den Alltag integrieren lässt. Mit der heutigen Erweiterung gibt es nun für Menschen in Bonn und Duisburg auch erstmals die Gelegenheit, Carsharing-Fahrzeuge von MILES in ihren persönlichen Mobilitätsmix einzubauen. "Wir wollen unseren Nutzern ein vollständiges Ökosystem für urbane Mobilität sowie einen Zugang zur größten lokal buchbaren Flotte an On-Demand-Fahrzeugen bieten, mit denen sie Angebote und Anbieter bestmöglich kombinieren können. FREE NOW ist Europas Super-App für Mobilität, mit der User bereits jetzt über 180.000 Fahrzeuge verschiedener Mobilitätsmarken direkt buchen können - vom Carsharing-Auto, über E-Scooter, E-Mopeds, E-Bikes, Taxis oder Mietwagen mit Fahrer. Wir freuen uns, dass wir unser Carsharing-Angebot im Rheinland mit MILES...

MOTORRAD Safety League will das Motorradfahren in Kooperation mit dem ADAC noch sicherer machen

Stuttgart (ots) Frühlingshafte Temperaturen und trockene Straßen locken in den kommenden Wochen wieder viele Motorradfahrer aus dem Winterschlaf. Über die Begeisterung bei den ersten Ausfahrten nach der kalten Jahreszeit wird die Gefahr eines schweren oder sogar tödlichen Unfalls häufig ausgeblendet. Die Wahrscheinlichkeit, als Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall tödlich zu verunglücken, ist in der Relation zur Anzahl der Fahrzeuge laut den offiziellen Unfallstatistiken im Schnitt viermal höher als für einen PKW-Insassen. Aber Motorradfahrer können sich auf die neue Saison vorbereiten. Mit einem Fahrsicherheitstraining wie es der ADAC auf einigen Trainingsanlagen und auch auto motor und sport-Fahrsicherheitszentren anbieten, kann man auf einem abgesperrten Gelände unter Anleitung von erfahrenen Instruktoren sicheres Fahren trainieren. Die Angebote dazu gibt es bundesweit. Die Zeitschrift MOTORRAD und das MOTORRAD action team geht jetzt in enger Zusammenarbeit mit dem ADAC und BMW Motorrad noch einen Schritt weiter. Mit der MOTORRAD Safety League startet eine Veranstaltungsserie, um die sichersten Motorradfahrer Deutschlands zu finden. Über Vorrunden qualifizieren sie sich für eines der vier Halbfinale, die in den ADAC Fahrsichersicherheitszentren Augsburg und Lüneburg sowie den Fahrsicherheitszentren von auto motor und sport am Nürburgring und am Sachsenring ausgetragen werden. Die Halbfinale bestehen aus einem Theorie- und einem Praxisteil. Das Finale der besten Acht findet im Juli auf der Nürburgring Nordschleife statt. "Mit der MOTORRAD Safety League wollen wir die Bedeutung eines Fahrsicherheitstrainings für jeden Motorradfahrer noch deutlicher in den Fokus rücken und alle Motorradfahrer dazu animieren, sich auf die Saison vorzubereiten", sagt Uwe Seitz, Chefredakteur der MOTORRAD-Gruppe. "Über die Halbfinale wollen wir außerdem die Themen Nachhaltigkeit und Lärmvermeidung mitaufnehmen, denn das Bewusstsein in diese Richtungen gehört ebenfalls zu einem wirklich...

Das neue Ford Auto Abo: All-Inclusive-Mobilitätskonzept mit maximaler Kostentransparenz und rein digitaler Abwicklung

Köln (ots) Ford führt in Zusammenarbeit mit der Fleetpool Group und teilnehmenden Ford Partnern ein modernes Auto-Abonnement-Angebot ein Vorkonfigurierte Fahrzeuge der Baureihen Ford Focus, Fiesta, Puma und Kuga sowie der vollelektrische Mustang Mach-E stehen zum Start mit wenigen Klicks zur Verfügung Abonnement-Laufzeit über zwölf Monate mit vier verschiedenen Kilometerlaufleistungen zwischen 10.000 und 30.000 Kilometern Rein digitale Abwicklung über den Ford Auto Abo-Webshop von Fleetpool; Auslieferung und Rücknahme der Fahrzeuge erfolgt in der Regel über den regionalen Ford Partner Ford und die Fleetpool Group aus Köln legen gemeinsam mit teilnehmenden Ford Partnern ein spezielles Auto-Abonnement-Angebot auf. Das Ford Auto Abo ist ab sofort über www.ford-autoabo.de erhältlich und startet mit fertig vorkonfigurierten Fahrzeugen aus den Modellreihen Ford Focus, Fiesta, Puma und Kuga sowie mit dem vollelektrischen Mustang Mach-E. Die Vertragsdauer umfasst stets ein Jahr, die möglichen Laufleistungen staffeln sich zwischen 10.000 und 30.000 Kilometern. Ohne Anzahlung oder Schlussrate decken die Abo-Monatsraten als All-inclusive-Angebot auch Kfz-Steuer und Vollkaskoversicherung, alle fälligen Wartungs- und Inspektionsintervalle sowie Zulassungskosten und Rundfunkgebühren ab. Selbst die jahreszeitgerechte Bereifung ist in der Pauschalabgabe enthalten. Für den Kunden fallen lediglich die Ausgaben für Kraftstoff oder Strom und Betriebsstoffe wie Motoröl, AdBlue oder Kühlflüssigkeiten zusätzlich an. Damit genießt er bestmögliche Kostentransparenz. Nach Ende des Abonnements und der Rückgabe des Wagens erhält er auf Wunsch ein neuerliches Ford Auto Abo-Angebot. Interessenten können das Ford Auto Abo rein digital und mit wenigen Klicks über den modernen Mobilitäts-Webshop von Fleetpool abschließen - so, wie es dem Konsumverhalten der "Generation Netflix" entspricht. Besonderheit dabei: Die Auslieferung und Rücknahme der Fahrzeuge erfolgt über den lokalen, teilnehmenden Ford Händler. Dieser steht auch als Ansprechpartner...

Das neue Ford Auto Abo: All-Inclusive-Mobilitätskonzept mit maximaler Kostentransparenz und rein digitaler Abwicklung

Köln (ots) Ford führt in Zusammenarbeit mit der Fleetpool Group und teilnehmenden Ford Partnern ein modernes Auto-Abonnement-Angebot ein Vorkonfigurierte Fahrzeuge der Baureihen Ford Focus, Fiesta, Puma und Kuga sowie der vollelektrische Mustang Mach-E stehen zum Start mit wenigen Klicks zur Verfügung Abonnement-Laufzeit über zwölf Monate mit vier verschiedenen Kilometerlaufleistungen zwischen 10.000 und 30.000 Kilometern Rein digitale Abwicklung über den Ford Auto Abo-Webshop von Fleetpool; Auslieferung und Rücknahme der Fahrzeuge erfolgt in der Regel über den regionalen Ford Partner Ford und die Fleetpool Group aus Köln legen gemeinsam mit teilnehmenden Ford Partnern ein spezielles Auto-Abonnement-Angebot auf. Das Ford Auto Abo ist ab sofort über www.ford-autoabo.de erhältlich und startet mit fertig vorkonfigurierten Fahrzeugen aus den Modellreihen Ford Focus, Fiesta, Puma und Kuga sowie mit dem vollelektrischen Mustang Mach-E. Die Vertragsdauer umfasst stets ein Jahr, die möglichen Laufleistungen staffeln sich zwischen 10.000 und 30.000 Kilometern. Ohne Anzahlung oder Schlussrate decken die Abo-Monatsraten als All-inclusive-Angebot auch Kfz-Steuer und Vollkaskoversicherung, alle fälligen Wartungs- und Inspektionsintervalle sowie Zulassungskosten und Rundfunkgebühren ab. Selbst die jahreszeitgerechte Bereifung ist in der Pauschalabgabe enthalten. Für den Kunden fallen lediglich die Ausgaben für Kraftstoff oder Strom und Betriebsstoffe wie Motoröl, AdBlue oder Kühlflüssigkeiten zusätzlich an. Damit genießt er bestmögliche Kostentransparenz. Nach Ende des Abonnements und der Rückgabe des Wagens erhält er auf Wunsch ein neuerliches Ford Auto Abo-Angebot. Interessenten können das Ford Auto Abo rein digital und mit wenigen Klicks über den modernen Mobilitäts-Webshop von Fleetpool abschließen - so, wie es dem Konsumverhalten der "Generation Netflix" entspricht. Besonderheit dabei: Die Auslieferung und Rücknahme der Fahrzeuge erfolgt über den lokalen, teilnehmenden Ford Händler. Dieser steht auch als Ansprechpartner...

Maxolen und Ceccato gehen eine strategische Partnerschaft in der Schweiz ein Italienisches Design trifft auf Premium-Chemie und überzeugt durch profitable Kompetenz in der exklusiven...

Birmensdorf-Zürich (ots) Mit exklusiver Schweizer Qualität, Tradition und dem Streben nach Verbesserung ist Maxolen immer am Puls der Zeit und steht seit 1960 für bewährte Premium-Chemie aus eigener Forschung, Entwicklung und Herstellung. Maxolen erweitert ihr Sortiment für Waschsysteme und vertreibt zukünftig auch Waschanlagen des italienischen Herstellers Ceccato in der Schweiz. Kunden und Kenner profitieren somit von einem umfangreichen Portfolio begleitet mit vollumfänglicher Beratung, einer erstklassigen Betreuung und einer erweiterten Auswahl an hervorragenden Waschanlagen - alles exklusiv aus einer Hand. Beide Traditionsunternehmen mit rund 60jährigem Bestand gehen damit eine strategische Partnerschaft ein. Die Erweiterung des Produktportfolios der Marke Ceccato geht bei der Maxolen auch mit einem Zuwachs des technischen Teams einher. Seit Januar 2022 wirkt daher Fabian Wyss, in seiner Eigenschaft als technischer Serviceleiter, bei der weiteren Aus- und Aufbau des Geschäftsbereiches Waschsysteme und -Chemie neu mit. "Mit Fabian Wyss haben wir einen äusserst erfahren und wertvollen Fachmann für den Geschäftsbereich Waschtechnik gewonnen, der die erfolgreiche Geschäftserweiterung auf dem Schweizer Markt mit uns gemeinsam vorantreiben wird. Zudem arbeitet unser Labor ständig intensiv an vielen Neuentwicklungen und Trends im Bereich Premium-Chemie für Fahrzeugwäsche, welche wichtige Erfolge versprechen" erklärt Dersim Stein, Inhaber und CEO bei der Max Lehner AG (maxolen). "Ceccato und Maxolen haben sich auf eine langfristige und inhaltliche Partnerschaft geeinigt. Beide Unternehmen sind inhabergeführte Unternehmungen mit Tradition und Kernkompetenzen und teilen als solche dieselben Werte des nachhaltigen Wirtschaftens. Das Produktportfolio und Leistungsspektrum unserer beiden Unternehmen ergänzen sich hierbei sachdienlich, was uns in der Bedienung des Marktes in der Aufstellung weiter stärkt, von der vor allem unsere Kunden profitieren", sagt Stein und weiter: "Wir können somit Kunden und Partner aus einer...

Auf den Lufthansa Group Webseiten: Buchung von Flug und Coronatest ab sofort in einem möglich

Düsseldorf, Berlin, Frankfurt (ots) Lufthansa Group, Service-Plattform Yilu und Healthcare-Anbieter EcoCare machen Reisen wieder leichter Testbuchungen über Webseiten der Lufthansa Group Airlines und des Yilu Partner Netzwerkes Gutschein an sieben deutschen Flughäfen einlösbar Viele Staaten verlangen weiterhin auch von geimpften und genesenen Fluggästen für die Einreise verpflichtende Coronatests. Um Reisenden das Testen so einfach wie möglich zu machen, kooperiert die Lufthansa Group nun mit dem Betreiber einer Service-Plattform in der Reise- und Transportindustrie Yilu Travel Services und dem Healthcare-Anbieter EcoCare. Ab sofort können Reisende über die Webseiten der Fluggesellschaften der Lufthansa Group, Lufthansa, Austrian Airlines, SWISS, Eurowings sowie über Miles & More unmittelbar nach der Flugbuchung den für die Reise erforderlichen Test buchen. Möglich wird dies durch die Einbindung ergänzender digitaler Dienstleistungen von Yilu in das Kundenangebot der Airlines. Durch die Zusammenarbeit mit EcoCare kann Yilu das Angebot nun deutlich ausbauen. EcoCare wird ihre Dienstleistungen ab dem 14. Februar an den bestehenden Teststationen an sieben großen deutschen Flughäfen, u.a. Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg über Yilu anbieten. Zusätzlich werden Tests am Drehkreuz-Flughafen Brüssel angeboten. Start nach erfolgreicher Testphase "Nach erfolgreicher Testphase können wir den Service nun flächendeckend in Deutschland, Europa und teilweise international anbieten", erklärt Yilu-CEO Mark Meusch. Damit werde das Reisen angenehmer und stressfreier. "Wir freuen uns, mit unserem flächendeckenden bundesweiten Netz an Teststationen und insbesondere den Standorten an den Flughäfen zum weiteren Erfolg des Services beitragen zu können. Unsere 24/7 operierenden High-Tech Labore an den meisten Flughäfen werden hier ebenfalls einen großen Beitrag zum Erfolg leisten. ", ergänzt Kaan Savul, Chief Marketing Officer der Ecolog Deutschland GmbH. Angeboten wird eine weitreichende Palette von Testprodukten von Antigen-Schnelltests...

Neuer ‚Renault Megane E-Tech 100% elektrisch‘ im Privatleasing – Vorteile für ADAC Mitglieder

München (ots) Leasing-Kooperation mit Renault mit neuem batterieelektrischem Fahrzeug der Kompaktklasse Vorteile für ADAC Mitglieder bereits zum Bestellstart des Modells Das Privatleasingprogramm der ADAC SE nimmt in Sachen Elektromobilität weiter Fahrt auf. Neu im Angebot ist das Elektro-Flaggschiff der Kompaktklasse, der 'Renault Megane E-Tech 100% elektrisch'. Mitglieder des Clubs können bereits von Beginn des offiziellen Verkaufsstarts an von den Vorteilskonditionen profitieren. ADAC Mitglieder leasen oder finanzieren den neuen vollelektrischen Renault Megane E-Tech dank zusätzlichem ADAC Preisvorteil günstiger. Dies gilt für alle Ausstattungsversionen, Batteriegrößen und Ladeoptionen. Das ADAC-Angebot gilt zunächst bis Ende August 2022 und startet ab 230 Euro monatlich beim flex Leasing und bei 149 Euro monatlich für die flex Finanzierung. Der staatliche Elektrobonus von 9.570 Euro ist dabei eingerechnet. Die Angebote sind von ADAC Experten geprüft. Die Leasing-Rückgabe basiert auf einem definierten, einsehbaren Schadenkatalog, um für ADAC Mitglieder einen transparenten Ablauf über die gesamte Leasinglaufzeit zu gewährleisten. Die Höhe der monatlichen Leasing- oder Finanzierungsrate mit ADAC Preisvorteil richtet sich nach dem Umfang der gewählten Ausstattung, der Batteriegröße sowie nach Vertragslaufzeit und Laufleistung. Mit der 60-kWh-Batterie erreicht der Renault Megane E-Tech 100% elektrisch eine WLTP-Reichweite von bis 470 Kilometer. Das Elektroauto ist schnellladefähig und lässt sich in kurzer Zeit über den CCS-Ladeanschluss mit bis zu 130 kW laden. Je nach Ausstattungswahl stehen bis zu 26 Fahrerassistenzsysteme zu Verfügung. Der Renault Megane E-Tech 100% elektrisch besticht unter anderem durch seine High-Tech Ausstattung und das große Raumangebot. Mit dem Fahrzeug bietet Renault die größte Bildschirmfläche, die der Hersteller überhaupt je in einem Pkw verbaut hat: Ein 12,3 Zoll großes Instrumentendisplay und ein senkrecht eingebauter 12-Zoll-Touchscreen ergänzen sich insgesamt auf eine Fläche von 774...

Latest Articles