StartSchlagworteFußball

Tag: Fußball

4.000 zusätzliche Klimabäume für den deutschen Wald / SC Freiburg unterstützt BAUHAUS beim Klimaschutz

Mannheim/Hartheim am Rhein (ots) - Der SC Freiburg unterstützt BAUHAUS mit 4.000 Bäumen bei dessen bundesweiter Baumpflanzaktion anlässlich des 60-jährigen Firmenjubiläums.Zusammen mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) pflanzt das Unternehmen 1 Million Bäume in ganz Deutschland. Klimabaum-Patenschaften wie die des SC Freiburg unterstützen die Aktion zusätzlich. Im Rahmen der gemeinsamen Pflanzung unter fachkundiger Anleitung durch ForstBW im Bezirk Mittleres Rheintal wurde ein wichtiger Meilenstein der Gesamtaktion von BAUHAUS erreicht. Jochen Saier, Sportvorstand des SC Freiburg, konnte den 250.000. Baumsetzling auf der entsprechenden Aufforstungsfläche bei Hartheim am Rheinpflanzen. Anlässlich seines 60-jährigen Bestehens engagiert sich BAUHAUS unter dem Motto "Weil es richtig wichtig ist, pflanzt BAUHAUS 1 Million Bäume" für den Erhalt des deutschen Waldes und setzt so ein Zeichen für nachhaltiges Handeln. Gemeinsam mit der SDW pflanzt der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten bundesweit mindestens 1 Million Bäume. Durch Patenschaften für Klimabäume sind seit Februar 2020 zusätzlich mehr als 83.000 Setzlinge dazugekommen. Denn sowohl Privatkunden als auch Unternehmen konnten sich an der Aktion mit sogenannten Klimabäumen aktiv beteiligen. Neben zahlreichen großen und kleinen Geschäftskunden zählt der SC Freiburg zum engagierten Paten-Team der Klimaschutzaktion von BAUHAUS. Aus Überzeugung für mehr Nachhaltigkeit und gesellschaftliches Engagement unterstützt der Fußballverein die Aktion mit 4.000 Klimabäumen. 4.000 Klimabäume für Südbaden und der 250.000. Setzling seit Aktionsstart "Gerade in der heutigen Zeit wird es immer bedeutsamer, gemeinsam Zukunft zu gestalten. Umso mehr freut es uns, dass wir unseren langjährigen Partner, den SC Freiburg, für einen aktiven und wertvollen Zusatzbeitrag ganz im Sinne unserer bundesweiten Baumpflanzaktion gewinnen konnten", erklärt Francesco Torzilli, regionaler Geschäftsführer bei BAUHAUS, bei der Baumpflanzung am 29. März...

Antisemitismus im Fußball / Gedenkstätte Bergen-Belsen und Jüdischer Weltkongress legen Leitfaden vor / Niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza nimmt Broschüre entgegen

Hannover (ots) - Antisemitische Beschimpfungen, Bedrohungen und gewalttätige Übergriffe gegen jüdische und nicht-jüdische Vereine, Spielerinnen und Spieler und deren Fans sind sowohl im Profifußball als auch im Breitensport kein neues Phänomen. Wirksame und vorbeugende Maßnahmen zur Bekämpfung von Antisemitismus sowie Forschung, die zur Aufklärung und Weiterentwicklung von Bildungsangeboten beitragen, sind bisher allerdings nur vereinzelt vorhanden. Im Rahmen des Kooperationsprojekts "Wer gegen wen? Gewalt, Ausgrenzung und das Stereotyp 'Jude' im Fußball" der Gedenkstätte Bergen-Belsen und des Jüdischen Weltkongresses (World Jewish Congress) wurde nun ein Leitfaden zum Umgang mit Antisemitismus entwickelt. Die Broschüre wurde am Mittwoch offiziell der niedersächsischen Justizministerin Barbara Havliza und dem Antisemitismusbeauftragten Dr. Franz Rainer Enste übergeben. Auf der Grundlage von etwa 30 Interviews mit Praktikerinnen und Praktiker auf verschiedenen Ebenen des organisierten Fußballs in Niedersachsen wurden Handlungsempfehlungen zum Vorgehen gegen Antisemitismus im Fußball entwickelt. Neben Profi-Vereinen, Fanprojekten und Fan-Initiativen wurden auf der Ebene des Breitensports ebenso Amateurvereine in der Untersuchung befragt. Darüber hinaus hat das Projektteam auch weitere Expertinnen und Experten der Fachwelt sowie der Zivilgesellschaft mit in den Forschungsprozess einbezogen. "Die Stiftung niedersächsischer Gedenkstätten hat hier zusammen mit dem Jüdischen Weltkongress eine wichtige Arbeit vorgelegt, die wir sehr gerne unterstützt haben", so Justizministerin Havliza "Die Handlungsempfehlungen zeigen deutlich, welche Möglichkeiten es im Fußball gibt, sich gegen Antisemitismus zu engagieren. Wer im Sport Judenfeindlichkeit wahrnimmt, der muss dagegen einschreiten. Das gilt für Lieder in der Fankurve genauso wie für dumme Sprüche im Vereinsheim. Letztlich gilt das für jede Situation des Alltags. Die Stärkung der Prävention ist deshalb ein wichtiges Mittel, um Hetze, Hass, Rassismus und Antisemitismus von vornherein entgegenzuwirken. Auch aus diesem...

Das Programm von PAO Gazprom „Football for Friendship 2021“: / Junge Teilnehmer aus 211 Ländern und Regionen stellen einen neuen Guinness-Weltrekord auf

Moscow (ots) - PAO Gazprom startet die Neunte Saison des Internationalen Kindersozialprogramms "Football for Friendship ", das vom 14. bis 29. Mai 2021 online stattfindet. Zum ersten Mal in der Geschichte wird das Forum von "Football for Friendship"-Botschaftern stattfinden, wo sich die Vertreter von Fußballakademien und Journalisten aus der ganzen Welt am Vorabend des Finales der UEFA Champions League in Istanbul versammeln, um über die Entwicklung des Kinderfußballs zu diskutieren. In diesem Jahr wird "Football for Friendship" wieder Junge Teilnehmer - Mädchen und Jungen - aus 211 Ländern und Regionen im Online-Format vereinen. Young Players im Alter von 12 bis 14 Jahren werden sich in 32 Freundschaftsteams zusammenschließen, um an der Online-Weltmeisterschaft "Football for Friendship" 2021 teilzunehmen. Die Meisterschaft wird auf Basis des Fußballsimulators F4F World ausgetragen, der kostenlos in 27 Sprachen auf den Plattformen MS Windows, Apple MacOS, Android, iOS erhältlich ist. Young Journalists werden die Veranstaltungen des Programms im Rahmen des International Children's Press Center behandeln und ihre Kollegen über die Schlüsselwerte des Programms informieren: Freundschaft, Gleichheit, Gerechtigkeit, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Sieg, Tradition und Ehre. Im Rahmen der Abschlussveranstaltungen von "Football for Friendship" 2021 wird es auch einen offiziellen Versuch geben, den dritten Guinness-Weltrekord(TM) für das Programm aufzustellen. "Football for Friendship" hat bereits zwei Guinness World Records(TM) für das multinationalste Fußballtraining und das massivste Online-Fußball-Event der Welt aufgestellt. Am 29. Mai treffen sich die Fußballexperten und Journalisten aus verschiedenen Ländern beim Forum von "Football for Friendship"-Botschafter,n das während des UEFA Champions League Finals in Istanbul stattfindet. Die Vertreter der Fußballgemeinschaft werden über die Entwicklung des Kindersports diskutieren und ihre Erfahrungen teilen. In...

Länderspiel der DFB-Frauen gegen Norwegen live im ZDF

Mainz (ots) - Wenige Tage nach dem Spiel gegen die Australierinnen geht es am Dienstag, 13. April 2021, in einem weiteren Testländerspiel für Deutschlands Fußballfrauen gegen das starke Team aus Norwegen. Das ZDF überträgt die Partie ab 15.45 Uhr live aus Wiesbaden. Frauen-Power gibt es nicht nur auf dem Platz, sondern auch im ZDF-Team: Für Moderation und Analyse steht Katja Streso bereit, die als Expertin die ehemalige Nationalspielerin Ariane Hingst an ihrer Seite begrüßt. Das Spiel in der Brita-Arena kommentiert Claudia Neumann. Für Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg bietet das Spiel gegen die Skandinavierinnen eine weitere Gelegenheit, den eingeschlagenen Weg zur EM 2022 in England auf den Prüfstand zu stellen. Auch die Mannschaft um Alexandra Popp und Sara Täbritz wird sich nach der 1:2-Niederlage im Februar gegen die Niederlande wieder in alter Klasse präsentieren wollen. Barrierefreiheit im ZDF-Sport: Das Spiel wird mit Live-Untertitelung und Audiodeskription angeboten. Ansprechpartner: Thomas Stange, Telefon: 06131 - 70-15715; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100 und über https://presseportal.zdf.de/presse/sport ZDFsport in der ZDFmediathek: https:://zdfsport.de (http://https/zdfsport.de) https://twitter.com/ZDFpresse Pressekontakt: ZDF Presse und Information Telefon: +49-6131-70-12121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Grillfürst geht mit Eintracht Frankfurt in die nächste Runde / Fußball-Weltmeister von 1990 Uwe Bein freut sich auf die neuen Eintracht-Grillprodukte von Grillfürst

Bad Hersfeld (ots) - Fußball ohne Grillen ist wie Fernsehen ohne Bild. So sieht das auch der ehemalige Nationalspieler und Weltmeister von 1990 Uwe Bein. Als überzeugter Grillmeister stöbert er regelmäßig durch den Verkaufsraum von Grillfürst in Bad Hersfeld. Insbesondere seitdem das Unternehmen im vergangenen Jahr eine Partnerschaft mit Eintracht Frankfurt eingegangen ist. Als Spieler lief er 150 Mal für den hessischen Bundesligisten auf und trug den Adler mit Stolz auf der Brust. Mittlerweile trägt er das Wappen im Herzen und lebt für seinen Verein. Das zeigt er auch gerne, wenn er im heimischen Garten an seinem Grillfürst Gasgrill in Eintracht Frankfurt-Edition steht und für Familie und Freunde das perfekte Grillmenü zaubert. "Mit dem Adler auf der Haube und den rot beleuchteten Knöpfen macht das Grillen gleich doppelt so viel Spaß", sagt Bein. Produktvielfalt im Adler-Look Mittlerweile wurde die Eintracht Frankfurt-Produktpalette um einige Highlights erweitert. Eintracht-Fans können nun an Modellen mit drei, vier, fünf und sechs Brennern in schwarz oder im Edelstahl-Design das perfekte Steak grillen. Darüber hinaus ist es ihnen ab sofort möglich, auch mit passendem Zubehör Flagge zu zeigen. Auch der Terrassenboden wird vom Eintrachtadler auf der rutschfesten und abwaschbaren Bodenmatte geschützt. Das perfekte Geschenk für jeden Eintracht-Fan ist das Grillbesteck-Geschenkset. Auf Zange, Wender und Gabel aus Edelstahl ist das Eintracht-Emblem geschmackvoll und dezent verewigt. Weltmeister am "Eintracht-Grill" Für den einstigen Frankfurt-Spieler Uwe Bein haben die neuen Produkte doppelten Wert. "Ich erinnere mich immer wieder gerne an meine aktive Zeit bei der Eintracht. Mittlerweile kann ich meine beiden Leidenschaften Fußball und Grillen verbinden und gleichzeitig jedem zeigen, wie sehr ich hinter der Eintracht stehe", so Bein....

Das Erste: DFB-Pokal-Auslosung am 26. Juli 2020 live im Ersten

München (ots) - Die erste Hauptrunde des DFB-Pokals 2020/21 wird am Sonntag, 26. Juli 2020, ab 18:30 Uhr live in der "Sportschau" im Ersten ausgelost. Jessy Wellmer moderiert die Sendung aus dem "Sportschau"-Studio in Köln. Zu Gast sind DFB-Präsident Fritz Keller und der DFB-Vizepräsident Peter Frymuth, um die ersten Begegnungen auszulosen. Wegen der Covid-19-Pandemie musste der Spielbetrieb seit März 2020 ausgesetzt werden, so dass noch nicht alle Vereine feststehen, die an der ersten Hauptrunde teilnehmen werden. Viele Teilnehmer aus den Landesverbänden qualifizieren sich am 22. August 2020 nach dem Finaltag der Amateure (live im Ersten von 14:30-19:55 Uhr). Die DFB-Pokal-Auslosung für die erste Hauptrunde wird daher mit Platzhaltern für die Teilnehmer aus den Landesverbänden durchgeführt. Ausgetragen wird die erste Hauptrunde vom 11. bis 14. September 2020. Somit läuten die Pokalbegegnungen die neue Saison des deutschen Profifußballs ein, da die Bundesliga erst am Wochenende darauf den Spielbetrieb wieder aufnimmt. Die Sendeplanung im Ersten Sonntag, 26. Juli 2020 18:30-19:20 Uhr Sportschau DFB-Pokal Auslosung, 1. Hauptrunde Moderation: Jessy Wellmer Pressekontakt: Swantje Lemenkühler, ARD-Koordination Sport Tel.: 089/5900-23780, E-Mail: swantje.lemenkuehler@DasErste.de Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/6694/4657900 OTS: ARD Das Erste Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Fritz Walter: 100 Jahre – 100 Tage

Mainz (ots) - SWR Online-Countdown zum 100. Geburtstag startet am Freitag, 24. Juli 2020 Am 31. Oktober 2020 wäre Fritz Walter 100 Jahre alt geworden: Ein Idol, das mit seinen Werten, seiner Vielseitigkeit, seinem sozialen Engagement und vor allem mit seinem fußballerischen Können bis heute die Menschen bewegt. Am Freitag, 24. Juli 2020, startet auf SWR.de/sport ein Online-Countdown: In Videos, Audios, Fotos und kurzen Texten gibt es im Netz jeden Tag - 100 Tage lang - eine neue spannende Geschichte mit und über den gebürtigen Kaiserslauterer Fritz Walter. Spannende Gesprächspartner werden für das Web-Special interviewt, unter anderem Weltmeister Miroslav Klose, der gewissermaßen als legitimer Nachfolger Fritz Walters gilt. Interviewausschnitte mit Markus Merk als dem Gesicht des 1. FC Kaiserslautern, sowie mit Europameisterin Celia Sasic;, die als erste Frau die Fritz-Walter-Medaille erhalten hat - von Tag zu Tag wird mehr auf der Seite zu finden sein. Selbstverständlich werden für das Projekt "Fritz Walter: 100 Jahre - 100 Tage" auch Schätze aus dem SWR Archiv gehoben. Wissenswerte Details über die Fußball-Legende Man erfährt auch bisher weniger Bekanntes: Zum Beispiel hat der Fußball Fritz Walter vor der Deportation in den russischen Gulag gerettet; in einem Gefangenenlager in Rumänien fand er seinen Bruder Ludwig wieder. Es gibt eine Rose, einen Zug und eine Schule, die nach dem Helden von Bern benannt worden sind. Wie glücklich seine Ehe mit Italia war, erzählt er selbst. Dabei war er mit seinen Heiratsplänen in der Pfalz auf große Skepsis gestoßen. Sogar Sepp Herberger hatte ihm von der Hochzeit mit der Italienerin abgeraten. Wenig bekannt auch Fritz Walter als Werbefigur in einem Fernseh-Spot für Möbel oder...

Wir stehen zu unserem Wort / Hofmann Personal bleibt für die nächste Saison Hauptsponsor bei der Spielvereinigung Greuther Fürth

Nürnberg (ots) - Auch in der kommenden Saison werden die Fußballer der SpVgg Greuther Fürth unseren Schriftzug auf der Brust tragen. Wir haben den Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Dazu Ingrid Hofmann: "Als wir Anfang des Jahres absehen konnten, dass sich unser Geschäft nach einem schon sehr schwierigen Jahr 2019 - bedingt durch die Auftragsrückgänge in der Automobilbranche - wieder erfreulich entwickelt, konnte ich der Vereinsleitung der Spielvereinigung signalisieren, dass wir ein weiteres Jahr als Hauptsponsor zur Verfügung stehen. Zu diesem Zeitpunkt war von Covid 19 noch nicht die Rede. Dass dieses Virus nun solch gravierende Auswirkungen haben würde, konnte damals keiner voraussehen. Wir kämpfen jetzt mit den wirtschaftlichen Herausforderungen wie viele andere Unternehmen auch. Aber gerade in solchen Zeiten zeigt sich, was Partnerschaften wert sind. Wir haben gemeinsam mit der Spielvereinigung erfolgreiche Aktionen wie "Kein Fan ohne Job" oder aktuell "Vielfalt gewinnt" - gegen Ausgrenzung, Diskriminierung und Rassismus umgesetzt und werden auch zukünftig eine gute Zusammenarbeit pflegen. "Wir haben eine jahrzehntelange Partnerschaft mit Frau Hofmann und ihrem Unternehmen, die vor drei Jahren mit dem Hauptsponsoren-Engagement nochmal intensiviert wurde. Wir sind dankbar, dass wir einen solch treuen Partner an unserer Seite wissen und sind uns sicher, dass wir auch über dieses Jahr hinaus weiter eng zusammenarbeiten werden, in welcher Form werden die kommenden Monate zeigen. Für uns herrscht damit aber in jedem Fall Klarheit für die kommende Saison und beide Partner haben genügend Zeit die Phase danach vorzubereiten", so Holger Schwiewagner, Geschäftsführer beim Kleeblatt. Pressekontakt: I. K. Hofmann GmbH Stefanie Burandt Telefon: 0911 - 98 993 260 Email: stefanie.burandt@hofmann.info Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/75573/4654364 OTS: ...

Latest Articles