StartSchlagworteCelebrities

Tag: Celebrities

Victoria Swarovski: „Bond-Girl, das wäre was!“

Hamburg (ots) - Auf zu neuen Ufern: 2016 gewann sie "Let's Dance", seit vier Jahren moderiert sie die Show. Nun hat Victoria Swarovski, 27, ihr Debüt als Schauspielerin. In der neuen Folge vom ZDF-"Traumschiff" (Ostersonntag, 4.4., 20.15 Uhr, ZDF) tritt sie als Tanzlehrerin auf, die sich in den Reiseleiter verliebt. In der aktuellen GALA (Heft 13/2021, ab heute im Handel) sagt sie über die Liebesszenen: "Das war emotional eine große Herausforderung, denn Küssen ist eine wirklich intime Sache für mich." Swarovski ist seit 2017 mit dem Münchner Immobilien-Investor Werner Mürz verheiratet. Ihre weiteren Pläne als Schauspielerin? "Ein Gangster-Movie à la ,Ocean's 8' fänd ich ganz cool. Oder Bond-Girl - das wäre was! Auf jeden Fall etwas mit Action." Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei. Pressekontakt: GALA PR / Kommunikation Sophie Charlotte Herzberg Gruner + Jahr GmbH Tel.: +49 (0) 40/ 3703 - 3884 E-Mail: herzberg.sophie-charlotte@guj.de www.gala.de Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala, übermittelt durch news aktuell

Wuppertaler Schwebebahn startet Social Media-Aktion mit Axel Stein

Wuppertal (ots) - Zwischen Wuppertal und der Schwebebahn besteht eigentlich eine tiefe, wenn auch manchmal "möppernde" Liebesbeziehung. Die notwendigen Reparaturen und Nachbesserungen am Neufahrzeug verursachen einen Stillstand der Schwebebahn unter der Woche. Fernbeziehungen aber stellen jede Liebe auf die Probe. Über dieses Problem reden die Wuppertaler Tag für Tag, schreiben Kommentare auf Facebook oder Instagram oder gleich Leserbriefe. Gegen Falschinformationen hilft, über die Reparaturen und den Zeitplan sachlich und transparent zu informieren, die Emotionen aber trifft man damit nicht. Vor diesem Hintergrund ist die Idee entstanden, mit Axel Stein einen prominenten Wuppertaler zu gewinnen, der auch jenseits der Talachse wirkt. Einen Menschen, der den Wuppertalern und ihrer berechtigten Kritik an der Schwebebahn, aber auch ihren positiven Erlebnissen mit der Schwebebahn eine Stimme gibt und als Vermittler fungiert. Axel Stein hat sich schnell entschieden, die Aktion der WSW positiv mitzugestalten. Zwischen zwei Drehterminen besuchte er die Schwebebahnwerkstatt. Die dort produzierten kleinen Video-Aufrufe werden bei Facebook und auf Instagram veröffentlicht. Zwei Botschaften vermittelt der 39jährige Schauspieler - er will von den Wuppertalern wissen, warum die aktuelle Situation sie nervt, aber auch, was ihre schönsten Erlebnisse mit der Schwebebahn sind. Meinungen und Geschichten zur Schwebebahn können an axel@schwebebahn.de geschickt werden. Im April werden die WSW dann auf Facebook und Instagram die Schwebebahn-Geschichten von Wuppertalerinnen und Wuppertalern, vorgelesen von Axel Stein, veröffentlichen. Damit soll ein Zeichen gesetzt werden, um zu zeigen dass die WSW die Kritik und auch Frustrationen ernst nimmt. Zudem wird die Zeit bis August, wenn die Schwebebahn wieder sieben Tage die Woche unterwegs ist, etwas verkürzt. Unabhängig davon arbeitet die WSW auf Hochtouren, um die...

DB MOBIL: Titelinterview mit Sängerin Vanessa Mai lässt tief in ihre Seele blicken

Hamburg (ots) - Seit 2015 ist jedes Album der Schlagersängerin in den deutschen Top 10 gelandet, zwei davon stiegen auf Platz eins. Mai ("Ich sterb für dich", "Wir 2 immer 1") gilt neben Helene Fischer als eine der aktuell erfolgreichsten Künstlerinnen des Genres. Vor zwei Jahren aber habe sie einen Platz nahezu leer gespielt, erzählt sie im Gespräch mit DB MOBIL, dem Kundenmagazin der Deutschen Bahn (Ausgabe April, EVT 26.03.2021). "Das war das erste Mal, dass ich nach einem Auftritt von der Bühne gerannt, heulend ins Auto gesprungen und weggefahren bin." Der enttäuschende Auftritt sei der Tiefpunkt einer Krise gewesen, berichtet die 28-Jährige im Interview mit DB MOBIL. "Mit der neuen Band lief es nicht, wir waren nicht eingespielt, der Sound war schlecht, es hat geregnet, und ich war total neben mir." 4000 Zuschauer seien ihretwegen zum Open-Air-Festival in Rheinland-Pfalz gekommen, jedoch: "Es wurde immer leerer, und am Ende waren ungefähr noch 500 Leute da." Zu jener Zeit sei sie hin- und hergerissen gewesen zwischen den Meinungen und Anforderungen ihres beruflichen Umfelds und der Medien. "Irgendwann kam ich an einen Punkt, an dem gefühlt gar nichts mehr von mir da war." Gemeinsam mit Andreas Ferber, ihrem Ehemann und Manager, außerdem dem Stiefsohn von Schlagerstar Andrea Berg, habe sie entschieden, eine geplante Tour abzusagen, ein fast fertiges Album auf Eis zu legen und sich von Geschäftspartnern zu trennen. "Das war wirklich krass. Aber gleichzeitig war es auch der schönste Moment, weil wir einfach neu anfangen konnten, ohne dass uns jemand dabei zugeschaut oder reingeredet hat. Im Nachhinein war diese Krise ein wichtiger Prozess für mich,...

Neue Animationsserie „Pandemica“: Prominente fordern gerechte Verteilung von Corona-Impfstoffen weltweit

Köln (ots) - - Entwicklungsorganisation ONE veröffentlicht 'Pandemica' in Kooperation mit Brainpool Live Artist & Brand (BLAB) (https://www.brainpool.de/Unternehmen/BRAINPOOL-Live-Artist-Brand), seinem MySpass-Netzwerk (https://www.myspass.de/) sowie Endemol Shine Germany (https://endemolshine.de/) - Mit dabei: Carolin Kebekus, Eckart von Hirschhausen, Michael Mittermeier, Atze Schröder, Culcha Candela, Özcan Cosar, Jeannine Michaelsen, Negah Amiri, Simon Stäblein, Fabio Landert & Selfie Sandra Köln (ots) - Um insbesondere die junge Generation aufzuklären, wie wichtig der weltweite gerechte Zugang zu Impfstoffen für die Bekämpfung der Corona-Pandemie ist, veröffentlicht die Entwicklungsorganisation ONE heute international eine animierte Serie namens Pandemica. In insgesamt sieben Kurzepisoden schlüpfen deutschsprachige Prominente in die Rollen von sprechenden Lamas, reichen Faultieren, Robotern und Corona-Viren. Pandemica zeigt unterhaltsam die Ungleichheiten beim Zugang zu Impfstoffen auf und schafft gleichzeitig ein Bewusstsein dafür, wie wichtig Impfgerechtigkeit ist. Die Kernbotschaft lautet: Die Pandemie ist erst zu Ende, wenn alle Menschen weltweit Zugang zu Impfstoffen haben. ONE hat analysiert, dass sich reiche Länder bereits über eine Milliarde mehr Impfdosen gesichert haben als nötig - zulasten der ärmeren Länder. In Deutschland arbeitet ONE hierbei zusammen mit dem digitalen Content-Produzenten Brainpool Live Artist & Brand (BLAB) und dem Berliner Team von Endemol Shine Germany zusammen. Pandemica wurde vom Illustrator Andrew Rae in Zusammenarbeit mit dem preisgekrönten Animationsstudio Titmouse (https://titmouse.net/) umgesetzt. Die Episoden werden in den USA, Kanada, Großbritannien, Nigeria, Südafrika, Senegal, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Spanien und Italien veröffentlicht. International beteiligen sich zahlreiche Prominente an dem Projekt, darunter U2-Frontsänger und ONE-Mitgründer Bono sowie Hollywood-Schauspielerin Penelope Cruz. Dazu sagt Bono, Frontsänger der Band U2 und Mitgründer von ONE: "Die animierte Welt von Pandemica führt uns eine einfache Wahrheit...

Lilli Hollunder: „Was spricht denn dagegen, wieder geil aussehen zu wollen!“

Hamburg (ots) - Sexflaute und Heulkrämpfe statt Glückshormone und Babylachen - Schauspielerin Lilli Hollunder, 33, hat ein Schwangerschaftsbuch ohne Tabus geschrieben. In der aktuellen GALA (Heft 14/2021, ab morgen im Handel) sagt die Frau von Ex-Nationalspieler René Adler: "Ich hätte nie geahnt, dass mich das Wochenbett körperlich und emotional so aus der Bahn wirft. Ich war im konstanten Kampf mit mir selbst." Inzwischen habe sie ihre innere Balance gefunden. Ihr Rezept? "Mit gesundem Egoismus. Auch wenn ich alles für mein Kind tun würde, glaube ich nicht, dass es gut für das Kind ist, sich selbst als Frau aufzugeben." Für sie bedeute das, wieder zu drehen, ein Buch zu schreiben und Podcasts zu machen. Zum gesunden Egoismus zähle auch, sich nicht vorschreiben zu lassen, wie sie zu leben habe: "Es ist ja gerade Trend, zu seinen Pfunden zu stehen und zu Brüsten, die nach dem Stillen nicht mehr in Form sind. Aber ist es denn so verwerflich, auch wieder geil aussehen zu wollen? Das sollte jede Frau für sich selber entscheiden dürfen." Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei. Pressekontakt: GALA PR / Kommunikation Sophie Charlotte Herzberg Gruner + Jahr GmbH Tel.: +49 (0) 40/ 3703 - 3884 E-Mail: herzberg.sophie-charlotte@guj.de www.gala.de Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala, übermittelt durch news aktuell

Benno Fürmann setzt sich für Licht-Recycling ein

München (ots) - Schauspieler und Synchronsprecher Benno Fürmann setzt sich seit vielen Jahren für Sozial- und Umweltprojekte ein. Aktuell unterstützt er die Lightcycle Initiative "Recycelt Licht" und engagiert sich für einen bewussten Umgang mit Licht und eine ressourcenschonende Entsorgung von alter Beleuchtung. In seinem Videoaufruf erklärt Fürmann, warum der Einsatz von energieeffizienter Beleuchtung für die Umwelt entscheidend ist und worauf es bei der richtigen Entsorgung von alten oder defekten Lampen ankommt. "Ich möchte mit Ihnen kurz über Ressourcen sprechen", beginnt Fürmann seinen Videoaufruf. "Der vielleicht wichtigste Beitrag zur Ressourcenschonung ist die Wiedergewinnung und Weiterverwertung von bereits verbauten Materialien, also das Recycling", erklärt er. In den letzten Jahren waren die Ressourcen unserer Erde bereits im August aufgebraucht. Die Entwicklung zeigt einen Negativtrend auf, denn jedes Jahr wird der Welterschöpfungstag früher verzeichnet. Strom sparen und energieeffiziente Beleuchtung bewusst und umweltschonend entsorgen, mit diesen einfachen Maßnahmen kann jeder einen wichtigen Beitrag leisten, um diesem Negativtrend entgegen zu wirken. Licht bewusst einsetzen Das richtige Licht in der richtigen Menge am richtigen Platz zur richtigen Zeit: Diese einfache Formel fördert nicht nur das Wohlbefinden, sondern schont auch die Umwelt. In deutschen Haushalten entfallen auf die Beleuchtung rund 10 Prozent des Gesamt-Stromverbrauchs. Nicht nur aus Kostengründen, auch der Umwelt zuliebe sollte also vermehrt auf energieeffiziente Beleuchtung gesetzt werden, denn: LED- und Energiesparlampen verbrauchen bis zu 90 Prozent weniger Strom als herkömmliche Glühlampen - und das bei einer bis zu 25fachen Lebensdauer . Im Sinne der Vermeidung sind kleine und leichte Lichtprodukte, die materialeffizient sind, besser als entsprechend größere, die mehr an Material und folglich an Ressourcen brauchen. Idealerweise sind diese...

Alessandra Meyer-Wölden: „Amira passt viel besser zu Olli als ich“

Hamburg, 31.3.2021 (ots) - Die eine ist mit Comedian Oliver Pocher verheiratet, die andere war es einmal. Diese Woche sprechen Amira Pocher, 28, und Alessandra Meyer-Wölden, 38, in der aktuellen GALA (Heft 14/2021, ab heute im Handel) über das Auf und Ab ihres Patchwork-Alltags auf zwei Kontinenten. Influencerin Sandy Meyer-Wölden, die von 2010 bis 2014 mit Olli Pocher, 44, verheiratet war und mit ihm drei Kinder hat, lebt heute vorwiegend in den USA. Amira und Oliver Pocher haben 2019 geheiratet und sind Eltern von zwei Söhnen. Anfangs habe das Miteinander überhaupt nicht funktioniert. "Als wir uns kennengelernt haben, hatte ich ja noch keine Kinder und habe damals nicht verstanden, warum Sandy so vorsichtig war." Und Alessandra erklärt: "Man muss Vertrauen erst mal aufbauen. Ich war damals schon Dreifach-Mutter. Für jemanden, der keine Kinder hat, ist schwer nachzuvollziehen, dass das Herz blutet, während man am Flughafen steht und seine Kinder abgeben soll, weil der Vater genauso sein Recht auf Zeit mit ihnen hat." Amiras Rat für Patchwork-Eltern: "Das Wichtigste ist, sein Ego zurückzustellen. Man sollte den oder die neue Partnerin nicht als Konkurrenz sehen." Und Alessandra sagt: "Ich freue mich für Amira und Olli, dass sie sich gefunden haben. Sie passen viel besser zusammen als Olli und ich. Für mich ist Amira Familie. Ihre Söhne sind die Geschwister meiner Kinder. Dadurch sind wir ein Leben lang vereint." Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei. Pressekontakt: GALA PR / Kommunikation Sophie Charlotte Herzberg Gruner + Jahr GmbH Tel.: +49 (0) 40/ 3703 - 3884 E-Mail: herzberg.sophie-charlotte@guj.de www.gala.de Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala, übermittelt durch news aktuell

Big Mac als popkulturelle Ikone: McDonald’s Deutschland feiert seinen berühmtesten Burger mit einer breit angelegten Kampagne

München (ots) - "So schmeckt nur McDonald's". In einer seiner größten Kampagnen des Jahres feiert McDonald's Deutschland mit dem Big Mac sein ikonischstes Produkt. Kern der 360 Grad Kampagne ist ein Markenfilm unter dem Titel "Der Big Mac - mehr als seine Zutaten". Ein besonderes Highlight ist außerdem die Einbindung einer weiteren Legende in die Kampagne: Thomas Gottschalk. Durch Augmented Reality werden darüber hinaus Out-of-Home-Flächen mit Kunst- und Popkulturcharakter zum Leben erweckt. Im Jahr seines 50. Geburtstags feiert McDonald's Deutschland seine große Produkt-Ikone. Ab dem 25. März stellt die breit angelegte Marken-Kampagne "So schmeckt nur McDonald's" den berühmten Burger in den Mittelpunkt. Der aufwändige Markenspot (https://youtu.be/uibNU10H3ag), der ab heute online und im TV läuft, ist eine Ode an den Big Mac, zeigt ihn in historischen und interkulturellen Umfeldern, immer modern inszeniert. Als besonderer Gast und Begleiter ist im TV Spot Thomas Gottschalk zu sehen, der einst in den achtziger Jahren Testimonial für das Produkt war und sich bis heute der Marke verbunden fühlt. "Alle Lebensbereiche und Branchen haben ihre Ikonen hervorgebracht", so Susan Schramm, CMO von McDonald's Deutschland. "Im Bereich Food ist eine davon sicher unser Big Mac. Der Burger steht wie die Golden Arches für die Marke McDonald's und mit Thomas Gottschalk, Partner der ersten Stunde, bis hin zu einer Augmented Reality-Kampagne rund um den Big Mac spannen wir den Bogen von den Anfängen in Deutschland bis heute und darüber hinaus." Ein besonderes Highlight der Aktion sind außerdem drei ausgewählte OOH Motive, die den Big Mac als Bestandteil der Popkultur inszenieren. Durch einen QR Filter auf dem Boden können Passanten die Motive zum...

Latest Articles