Pressemitteilung

Lernen Sie Linux: FiGD Akademie GmbH startet LPIC 1-Kurs am 11. Dezember

Die FiGD Akademie GmbH bietet ab dem 11. Dezember 2023 eine Weiterbildung in Linux an. Der Kurs findet in den Räumlichkeiten der FiGD Akademie in der Storkower Straße 158, 10407 Berlin, statt. Die Leitung des Programms liegt in den Händen von Frau Dr. Krauß, der Geschäftsführerin der Akademie.

Das zentrale Ziel dieser Linux-Weiterbildung ist die umfassende Vorbereitung der Teilnehmer auf die LPIC 1-Prüfung, eine weltweit anerkannte Zertifizierung für Linux-Profis. Diese anspruchsvolle Schulung deckt eine breite Palette von Themen ab, um sicherzustellen, dass die Teilnehmer nicht nur die Prüfung bestehen, sondern auch praxisrelevante Fähigkeiten für ihre berufliche Laufbahn erwerben. Die folgenden Schwerpunkte werden im Rahmen der Weiterbildung behandelt:

Grundlegende Linux-Konzepte und Distributionen: Teilnehmer erhalten eine fundierte Einführung in die vielfältige Welt der Linux-Distributionen, einschließlich bekannter Varianten wie Ubuntu, Debian und mehr. Der Kurs vertieft das Verständnis der Unterschiede zwischen diesen Distributionen, um eine vielseitige Expertise zu fördern.

Linux-Dateisysteme und Verzeichnisstrukturen: Ein solides Verständnis der Linux-Dateisysteme und Verzeichnisstrukturen bildet die Basis für die effektive Organisation von Dateien und Verzeichnissen in einem Linux-System. Die Schulung konzentriert sich darauf, praktische Fähigkeiten zur Verwaltung von Dateien und Verzeichnissen zu vermitteln.

Befehlszeile und Automatisierung: Die Beherrschung der Linux-Befehlszeile ist ein entscheidendes Element dieser Schulung. Teilnehmer erlernen grundlegende Linux-Befehle zur Dateiverwaltung, Prozesskontrolle und zur Interaktion mit dem Betriebssystem. Dies ermöglicht nicht nur effizientes Arbeiten, sondern auch die Automatisierung von Aufgaben.

Benutzerkonten und Berechtigungen: Die Verwaltung von Benutzerkonten und die Kontrolle von Berechtigungen sind unverzichtbare Bestandteile der Linux-Weiterbildung. Die Teilnehmer lernen, wie man Benutzerkonten erstellt, verwaltet und löscht, und sicherstellt, dass die richtigen Personen auf die passenden Ressourcen zugreifen können. Sicherheitsbewusstsein und bewährte Sicherheitspraktiken sind integrale Bestandteile dieses Moduls.

Fortgeschrittene Themen: Nachdem die Grundlagen beherrscht wurden, haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich in fortgeschrittene Themen zu vertiefen. Dazu gehören die Konfiguration von Netzwerkschnittstellen, die Aktivierung und Deaktivierung von Netzwerkdiensten, sowie die Konfiguration der Firewall und die Gewährleistung von Netzwerksicherheit.

Serverdienste konfigurieren und verwalten: Die Weiterbildung ermöglicht es den Teilnehmern, Serverdienste wie Webserver, Datenbanken und E-Mail-Server zu konfigurieren und zu verwalten. Diese Fähigkeiten sind in vielen IT-Berufen äußerst gefragt und bieten praktische Einblicke in die Realität von Serverinfrastrukturen.

Automatisierung von Aufgaben durch Skripting: Ein bedeutender Aspekt der Linux-Weiterbildung ist die Automatisierung von Aufgaben durch Skripting. Die Teilnehmer erlernen die Grundlagen des Shell-Skriptings, um wiederkehrende Aufgaben zu automatisieren und komplexe Arbeitsabläufe zu vereinfachen. Diese Fähigkeit ist von unschätzbarem Wert in der Effizienzsteigerung von IT-Prozessen.

Fortgeschrittene Verwaltung und Fehlerbehebung: Für diejenigen, die eine Karriere in der Systemadministration oder im Support anstreben, bietet die Weiterbildung vertiefte Kenntnisse in fortgeschrittener Verwaltung und bewährten Verwaltungspraktiken. Hier lernen die Teilnehmer, wie sie Systeme überwachen, Fehler diagnostizieren und Probleme effizient lösen können.

Teilnehmer, die die Weiterbildung erfolgreich abschließen, erhalten ein Zeugnis und das international anerkannte „Linux Server Professional Certification“-Zertifikat (LPIC 1). Dieses Zertifikat eröffnet zahlreiche berufliche Möglichkeiten in der sich schnell entwickelnden IT-Branche.

Als zusätzliches Highlight weist die FiGD Akademie GmbH auf den „Bürgergeldbonus für Weiterbildung“ hin. Bei Weiterbildungen, die nicht auf einen Berufsabschluss abzielen und mindestens 8 Wochen dauern, erhalten Teilnehmer einen Bonus von 75 Euro pro Monat, wie von der Bundesagentur für Arbeit festgelegt.

Die FiGD Akademie GmbH lädt alle Interessierten ein, sich auf diesem faszinierenden Linux-Lernpfad zu engagieren, unabhängig von ihrem Erfahrungsniveau in der IT-Welt. Weitere Informationen zur Anmeldung und zu den Kursdetails finden Sie auf unserer Website unter https://www.figd-akademie.de/weiterbildung-berlin/administration-linux.html oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter 030 42020910.

Kontakt:
FiGD Akademie GmbH
Frau Dr. Krauß
Storkower Straße 158
10407 Berlin

Website: www.figd-akademie.de
Telefon: +49 30 42020910
Email: info@figd-akademie.de

 

Bildrechte: FiGD Akademie GmbH

Themen der Pressemitteilung

CarPr - Presseverteiler
CarPr - Presseverteilerhttps://www.carpr.de
Presseversand Service ⭐⭐⭐⭐⭐ Präsentiere dein Unternehmen in den, größten Automobil Netzwerk Deutschlands Ihre Meldung wird gezielt über 51 Auto-News Premium-Portale ➤➤ 100 % publiziert. Weiterleitung auf ihre Website. Top-Platzierung in 48 Stunden bei Google & CO Pressemitteilungen werden einzeln von Google indexiert und geranked Die Veröffentlichungen gelten nicht als "duplicate content" Profitiere von breiter Streuung deiner Inhalte. Ein starkes Angebot zu unschlagbaren Konditionen.
Presseverteiler für Auto-News

Sie lesen gerade die Pressemitteilung: Lernen Sie Linux: FiGD Akademie GmbH startet LPIC 1-Kurs am 11. Dezember